Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.10.2011

17:21 Uhr

Sieg gegen Augsburg

Lewandowski beruhigt Dortmund

Quelle:SID

Wiedergutmachung geglückt: Borussia Dortmund hat sich nach der Champions-League-Pleite in Marseille gegen den FC Augsburg einiges an Frust von der Seele geschossen - vor allem ein bislang wenig treffsicherer Stürmer.

„Danke Robert“: Dortmund bejubelt Lewandowski (2.v.l.) SID

„Danke Robert“: Dortmund bejubelt Lewandowski (2.v.l.)

DortmundDie Wiedergutmachung ist geglückt, Borussia Dortmund befindet dank eines Dreierpacks von Robert Lewandowski wieder in der Erfolgsspur. Drei Tage nach der peinlichen 0:3-Pleite in der Champions League bei Olympique Marseille zeigte der deutsche Meister die von Trainer Jürgen Klopp geforderte Trotzreaktion und besiegte Bundesliga-Neuling FC Augsburg hochverdient mit 4:0 (2:0). Damit wartet die Mannschaft von Jos Luhukay auch nach acht Spielen im Fußball-Oberhaus weiter auf den ersten Sieg.

Lewandowski legte vor 80.720 Zuschauern in der abermals ausverkauften Arena mit seinen Saisontoren Nummer drei, vier und fünf (30., 44. und 78.) den Grundstein zum vierten Dreier des BVB, der sein Punktekonto damit auf 13 Zähler verbesserte. Darüber hinaus traf Mario Götze (75.).

Coach Klopp hatte ungewohnt umfangreiche Konsequenzen aus der Vorstellung in Südfrankreich gezogen und die Anfangsformation - abgesehen vom Ersatz für den verletzten Marcel Schmelzer - auf weiteren vier Positionen verändert. Sebastian Kehl, Neven Subotic, Kevin Großkreutz und Shinji Kagawa mussten zunächst die Reservebank drücken.

Trotz der Veränderungen fand die Borussia schnell ihren Rhythmus und übernahm das Kommando. Ivan Perisic und Ilkay Gündogan sorgten für erste Warnschüsse auf das Gehäuse von FC-Torhüter Simon Jentzsch, bevor Marcel de Jong nach einem Kopfball von Nationalspieler Mats Hummels (11.) auf der Linie klären musste.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×