Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2012

18:41 Uhr

Sieg im Schneetreiben

Dortmund feiert ersten Auswärtssieg

Nach dem Champions-League-Erfolg gegen Real ist dem deutschen Meister der erste Auswärtssieg der Saison gelungen. Nach mäßiger erster Hälfte behielt der BVB im Breisgauer Schneetreiben den Durchblick.

Subotic bringt die Dortmunder in Führung. SID

Subotic bringt die Dortmunder in Führung.

FreiburgNach dem berauschenden Höhenflug in der Champions League hat Borussia Dortmund auch in der Bundesliga wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Bei dichtem Schneegestöber gewann der Fußball-Meister von Trainer Jürgen Klopp am Samstag beim SC Freiburg mühevoll mit 2:0 (0:0) und feierte damit vor 24 000 Zuschauern im ausverkauften Mage-Solar-Stadion den ersehnten ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Innenverteidiger Neven Subotic köpfte in der 54. Spielminute nach einem Freistoß von Marco Reus ein, Mario Götze (83.) machte schließlich alles klar.

Drei Tage nach der Gala gegen Real Madrid (2:1) bot der BVB aber noch ordentlich Steigerungspotenzial für die 2. Runde im DFB-Pokal am Dienstag beim VfR Aalen. Die Breisgauer konnten trotz der Niederlage Selbstvertrauen für die schwere K.o.-Partie bei Eintracht Braunschweig tanken.


Nach der Real-Kür nahm Klopp nur eine Veränderung in seiner Startelf vor. Für den an der Wade angeschlagenen Sven Bender rückte erwartungsgemäß Ilkay Gündogan auf den zweiten Posten in der Doppelsechs neben Kapitän Sebastian Kehl. Christian Streich besetzte zwei Stellen seiner SC-Startformation um. Max Kruse (für Sebastian Freis) und Karim Guedé (Oliver Sorg) durften ran.

Auf seifigem Boden bei Schneegestöber war dem Heimteam der Mut aus den vorangegangenen Bundesligasiegen gegen den 1. FC Nürnberg (3:0) und beim VfL Wolfsburg (2:0) deutlich anzumerken. Aggressiv, laufstark und engagiert drängten sie den Doublesieger immer wieder in die eigene Hälfte. Vom BVB-Kombinationswirbel war nichts zu sehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×