Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2012

22:23 Uhr

Stuttgart chancenlos

FC Bayern wahrt die Chance aufs Triple

Quelle:SID

Die Bayern haben das DFB-Pokal-Halbfinale komplettiert. Die Münchener siegten beim VfB Stuttgart und durften sich bei Franck Ribery und Mario Gomez bedanken. Allerdings gab es auch eine Hiobsbotschaft.

Franck Ribéry traf zum 1:0 SID

Franck Ribéry traf zum 1:0

StuttgartBayern München hat das Krisengerede zumindest für ein paar Tage verstummen lassen und seine Chance auf das ersehnte Triple gewahrt. Der Rekordcupsieger gewann auch ohne Arjen Robben und den verletzt ausgewechselten Bastian Schweinsteiger nach souveräner Vorstellung 2:0 (1:0) beim harmlosen VfB Stuttgart und zog damit ins Halbfinale des DFB-Pokals ein.

Der starke Franck Ribéry (30.) und der frühere Stuttgarter Mario Gomez (46.) entschädigten die Münchner mit ihren Toren für den Verlust der Bundesliga-Tabellenspitze am vergangenen Wochenende. Stuttgart, in der Liga nach sieben Spielen ohne Sieg Elfter, muss seine wohl letzte Hoffnung auf den Einzug in die Europa League begraben.

Robben saß nur auf der Bank, Schweinsteiger verletzte sich am Sprunggelenk und musste früh raus (17.). Wie schwer die Blessur ist, soll am Donnerstag in München eine Röntgenuntersuchung zeigen. "Wir hoffen, dass es vielleicht nur eine Kapselverletzung ist", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger bei Sky.

"Geschenke werden heute nicht verteilt", sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes vor dem Spiel in Anspielung auf den 46. Geburtstag seines Stuttgarter Kollegen Bruno Labbadia. Seine Entscheidung, Luiz Gustavo für Robben in die Startelf zu beordern, wollte er nicht als Gefallen für den VfB verstanden wissen. "Nach dem Start in die Rückrunde musste ich reagieren", sagte Heynckes angesichts der durchwachsenen Leistungen in den ersten drei Ligaspielen über Robben: "Ich hätte vorne jeden wegnehmen können, die haben alle nicht so gut gespielt." Es traf nur Robben, obwohl Heynckes diesem "ansteigende Form" attestierte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×