Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2017

12:58 Uhr

Trainer Thom

Leidenschaft, Ehrgeiz und große Ziele

VonThomas Schmitt

Der FC Bayern sucht ein Opfer, ein Rennfahrer will rasen, und jeder sollte zehn Kilometer laufen: das Sportwochenende – präsentiert von Handelsblatt 10.

Nach einem schweren Crash im Januar und anschließender Verletzungspause geht der deutsche Formel-1-Fahrer in Bahrain wieder an den Start. dpa

Pascal Wehrlein

Nach einem schweren Crash im Januar und anschließender Verletzungspause geht der deutsche Formel-1-Fahrer in Bahrain wieder an den Start.

DüsseldorfArme Werkself: Am Mittwoch haben die Bayern gegen Real Madrid verloren. Nun brauchen sie ein Opfer, bei dem sie für das Rückspiel in der nächsten Woche bei den Königlichen Selbstbewusstsein tanken können. „Wir haben die Qualität und Leidenschaft, um in Madrid zu gewinnen“, macht Weltmeister Thomas Müller sich und seinen Kollegen Mut.

Da kommen die Leverkusener gerade richtig. Die Rheinländer würden zwar gerne noch in die Europa League rutschen. Doch inzwischen ist der Abstand zu den internationalen Plätzen ziemlich groß geworden. Wenig wahrscheinlich, dass sich dies an diesem Wochenende ändert. Allerdings: Noch ist das Rennen nicht entschieden.

Das weiß auch Pascal Wehrlein. Der 22 Jahre junge Deutsche darf endlich wieder im Kreis rasen. In Bahrain beginnt für ihn die Formel-1-Saison etwas später, weil er eine üble Verletzung nach einem Crash im Januar auskurieren musste. Haarrisse rund um die Brustwirbel hatte er sich zugezogen. Das bedeutete: Korsett tragen. Für die ersten beiden Saisonrennen fiel er aus. Nun möchte er über den Status eines Talents hinauskommen. „Ich will das Maximale aus dieser Saison herausholen, fehlerfrei bleiben, so viele Punkte wie möglich holen“, setzt sich der Sauber-Pilot ehrgeizige Ziele.

So extrem wie ein Rennfahrer sollten es Freizeitsportler lieber nicht treiben. Doch auch nach Feierabend schadet es nicht, sich Ziele zu setzen. Zehn Kilometer am Tag sollte sich jeder möglichst bewegen. Das rät die Weltgesundheitsorganisation. Da schadet es sicher nicht, gelegentlich sogar mal einen Halbmarathon zu laufen, also 21,1 Kilometer.

Jedes Wochenende bieten Lauftreffs dafür genügend Gelegenheiten. Rund um Ostern etwa ginge das in Öpfingen, Bischofswerda, Paderborn, Rheinzabern, Bawinkel, Ruppichteroth, Stadthagen und Scheßlitz. Weitere Termine hier: http://www.achim-achilles.de/lauf-veranstaltungen/lauftermine.html

Dieser Artikel ist exklusiv in der Smartphone-App Handelsblatt 10 erschienen, die jeden Tag mit 10 Autorenstücken die wichtigsten Themen des Tages zusammenfasst. An jedem Freitag präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte des kommenden Sportwochenendes. Was Handelsblatt 10 sonst noch alles zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×