Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2015

20:16 Uhr

U21-EM

Deutschland und Serbien trennen sich Unentschieden

Ein Champions-League-Sieger im Tor, ein Weltmeister in der Abwehr: Bei der U21-EM in Tschechien ist Deutschland klarer Turnierfavorit. Im ersten Spiel bleibt die Mannschaft aber blass. Das war die Partie im Ticker!

Deutschland kommt zum Auftakt der EM nicht über ein Unentschieden gegen Serbien hinaus. ap

Deutschland U21 - Serbien U21 1:1 (1:1)

Deutschland kommt zum Auftakt der EM nicht über ein Unentschieden gegen Serbien hinaus.

Ein blasser und alles in allem enttäuschender Auftritt der deutschen Nationalmannschaft die im Grunde Glück hat, gegen ein abgebrühtes, sehr kompaktes serbisches Team schnell den Ausgleich gemacht zu haben. Kurioserweise wurde die Leistung des Teams nach dem Platzverweis besser, die Chance zum Lucky Punch war da.

++++ 90. Minute +3: Schlusspfiff ++++

90. Minute +1: Freistoß für Deutschland, aber ausgerechnet jetzt will die DFB-Elf es all zu clever machen. Statt den Ball in den Strafraum zu bringen versucht man es mit einer kurzen Variante, die Flanke landet direkt im Toraus. Vertändelt!

88. Minute: Ecke für Deutschland, im Anschluss kann Younes flanken, der Ball landet jedoch auf dem Tor.

86. Minute: Die Großchance zum Siegtreffer, da ist sie doch! Bittencourt ist schneller als die serbische Defensive und erläuft sich den Ball, von der Grundlinie links außen spielt er den Ball überlegt in die Mitte zum völlig frei stehenden Volland. Der zieht direkt ab, doch gleich drei Serben werfen sich in den Schuss und blocken die Kugel ab.

83. Minute: Die Serben wirken zufrieden mit dem Unentschieden, überlassen den zehn Deutschen die Initiative.

82. Minute: Das deutsche Team versucht so etwas wie Powerplay zu entwickeln, ist aber am serbischen Strafraum schnell mit ihrem Latein am Ende. Die Folge: Harmlose Einzelaktionen die schnell in der abgeklärten serbischen Abwehr hängen bleiben.

78. Minute: Schöner Konter der DFB-Elf, angeführt durch Can der den Ball nach außen auf Volland spielt. Dessen Hereingabeversuch bleibt aber hängen.

77. Minute: Auch Deutschland wechselt, Hrubesch bringt Bittencourt für Meyer. Wechselkontingent der DFB-Elf damit erschöpft.

76. Minute: Spielerwechsel bei Serbien, Cavric kommt für Srnic.

76. Minute: Gelbe Karte für Pantic (Serbien)

74. Minute: Die Serben treten nun dominanter auf, wittern ihre Chance.

71. Minute: Wechsel bei Deutschland. Hrubesch reagiert und bringt Schulz für Sturmspitze Hofmann.

70. Minute: Deutschland jetzt nur noch zu zehnt – und wie unnötig! Für eine glasklare Schwalbe kassiert Günter die Ampelkarte. Meyer wird jetzt mehr bei der Arbeit nach hinten gefragt sein.

++++ 69. Minute: Platzverweis! Gelb-Rote Karte für Günter (Deutschland) ++++

65. Minute: Die Hrubesch-Elf bringt ihre Angriffe nicht zuende. Zum einen ist immer wieder gedankenschnell ein serbisches Bein im Weg. Zum anderen spilt das Team aber auch einfach zu unsauber und fahrig. Chancen entstehen wenn nur über Einzelaktionen.

62. Minute: Ecke für Serbien, Spajicm kommt zum Kopfball, rempelt aber auch Ginter um. Freistoß für Deutschland.

57. Minute: Und dann die Chance für Philipp Hofmann! Eine Flanke findet den Kopf des Latuterers vor dem serbischen Kasten, der Ball segelt knapp am serbischen Gehäuse vorbei.

56. Minute: Mal wieder ein Torschuss – allerdings durch die Serben. Jojic macht vor dem deutschen Strafraum eine Lücke aus und zieht ab, letztlich ist der Ball aber eine dankbare Beute für Ter Stegen.

55. Minute: Die Härte im Spiel steigt, das Niveau nicht. Der Anfangs-Elan des deutschen Teams scheint verpufft, stattdessen teilen jetzt beide Seiten ordentlich aus.

55. Minute: Gelbe Karte für Brasanac

52. Minute: Gelbe Karte für Causic (Serbien)

U21-EM: Neustart für Weltmeister Ginter

U21-EM

Neustart für Weltmeister Ginter

Nicht einmal ein Jahr nach dem WM-Rausch im Konfettiregen von Maracana beginnt für den Fußball-Weltmeister Matthias Ginter nun der Neustart – in der zweiten Reihe. Doch der lässt sich nicht entmutigen.

48. Minute: Wieder sind die Deutschen im Strafraum, diesmal hat Hofmann sogar den Ball, er bekommt das Leder aber im entscheidenden Moment nicht unter Kontrolle. Bislang ein undankbares Spiel für die nominell einzige deutsche Sturmspitze.

48. Minute: Gelbe Karte für Günter (Deutschland)

47. Minute: Und die deutsche Elf legt hier gleich richtig los! Das Team führt einen forschen Vorstoß gegen den serbischen Strafraum as, eine anschließende Flanke findet aber Stürmer Hofmann nicht.

++++ Anpfiff 2. Halbzeit ++++

Wechsel bei Deutschland: Leitner geht, Kimmich kommt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×