Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2014

18:03 Uhr

Umbau der Westtribüne

BVB kündigt Dauerkarteninhabern

Der BVB möchte auf der Westtribüne seinen teureren Stammtischbereich umbauen – dafür musste der Verein nun 200 Dauerkarteninhabern kündigen. Die Anhänger könnten durch Alternativen getröstet werden.

Durch die Umbaumaßnahmen wird der Signal Iduna Park in der nächsten Saison mit einer niedrigeren Kapazität aufwarten. dapd

Durch die Umbaumaßnahmen wird der Signal Iduna Park in der nächsten Saison mit einer niedrigeren Kapazität aufwarten.

DortmundFußball-Bundesligist Borussia Dortmund plant einen Umbau der Westtribüne seines Stadions und musste im Zuge dieser Maßnahmen knapp 200 Dauerkarteninhabern formell kündigen. Die betroffenen BVB-Fans seien aber vorher informiert worden, teilte der Verein an diesem Freitag mit und bestätigte damit einen Bericht des Online-Portals „derwesten.de“. Den Anhängern sei ein Alternativangebot in Aussicht gestellt worden.

Der BVB will die sogenannte Stammtischebene umbauen - einen teureren Bereich im Stadion mit Bewirtung und Buffet. Das Stadion wird durch den Umbau in der nächsten Saison etwas weniger Zuschauerkapazität haben.

Aus Sicherheitsgründen ist nach Vereinsangaben auch auf der Osttribüne eine kleine Baumaßnahme vorgesehen, die ebenfalls zu einem Wegfall einiger weniger Plätze führt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×