Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.07.2012

13:15 Uhr

Unerwartete Personalie

Sammer wird neuer Sportdirektor beim FC Bayern

Überraschungscoup vor der neuen Bundesliga-Saison: Matthias Sammer wechselt vom DFB als neuer Sportdirektor zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München. Christian Nerlinger muss seine Koffer packen.

Matthias Sammer trainierte bereits den BVB, nun wechselt er offenbar zu den Bayern. ap

Matthias Sammer trainierte bereits den BVB, nun wechselt er offenbar zu den Bayern.

MünchenPaukenschlag beim FC Bayern München: Nach zwei titellosen Spielzeiten hat der deutsche Fußball-Rekordmeister mit der Verpflichtung von Matthias Sammer als neuem Sport-Vorstand zum Großangriff auf Double-Gewinner Borussia Dortmund angesetzt. Der bisher als Sportdirektor für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) tätige Europameister von 1996 tritt mit sofortiger Wirkung in München die Nachfolge von Christian Nerlinger an. Das bestätigten sowohl der DFB als auch der FC Bayern am Montagmittag offiziell.

Als Grund für die Trennung von Nerlinger, die bereits bei der Aufarbeitung der zurückliegenden Saison vereinbart worden sei, wurden „unterschiedliche Auffassungen über das Konzept für die Zukunft der Mannschaft“ genannt. Allerdings habe man sich darauf verständigt, die Trennung erst nach der am Sonntag beendeten Fußball-EM zu verkünden. Der FC Bayern startet an diesem Dienstag in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Der Bundesliga-Spielplan auf einen Blick

1./18. Spieltag

Hinrunde: 24.-26.8.2012 / Rückrunde: 14.-16.12.2012

Borussia Dortmund - Werder Bremen (Freitag, 20.30 Uhr)
Hannover 96 - FC Schalke 04
Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg
SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen
SpVgg Greuther Fürth - Bayern München

2./19. Spieltag

Hinrunde: 31.08.-02.09.2012 / Rückrunde: 25.-27.01.2013

Bayern München - VfB Stuttgart
FC Schalke 04 - FC Augsburg
Bayer Leverkusen - SC Freiburg
VfL Wolfsburg - Hannover 96
Werder Bremen - Hamburger SV
1. FC Nürnberg - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt
FSV Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth
Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach

3./20. Spieltag

Hinrunde: 14.-16.09.2012 / Rückrunde: 01.-03.02.2013

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen
Bayern München - FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg
VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf
Hannover 96 - Werder Bremen
SC Freiburg - 1899 Hoffenheim
FC Augsburg - VfL Wolfsburg
SpVgg Greuther Fürth - FC Schalke 04
Eintracht Frankfurt - Hamburger SV

4./21. Spieltag

Hinrunde: 21.-23.09.2012 / Rückrunde: 09./10.02.2013

FC Schalke 04 - Bayern München
Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach
VfL Wolfsburg - SpVgg Greuther Fürth
Werder Bremen - VfB Stuttgart
1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt
1899 Hoffenheim - Hannover 96
FSV Mainz 05 - FC Augsburg
Hamburger SV - Borussia Dortmund
Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg

5./22. Spieltag

Hinrunde: 25./26.09.2012 / Rückrunde: 15.-17.02.2013

Bayern München - VfL Wolfsburg
FC Schalke 04 - FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV
VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim
Hannover 96 - 1. FC Nürnberg
SC Freiburg - Werder Bremen
FC Augsburg - Bayer Leverkusen
SpVgg Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf
Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund

6./23. Spieltag

Hinrunde: 28.-30.09.2012 / Rückrunde: 22.-24.02.2013

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen - SpVgg Greuther Fürth
VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05
Werder Bremen - Bayern München
1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
Hamburger SV - Hannover 96
Eintracht Frankfurt - SC Freiburg
Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04

7./24. Spieltag

Hinrunde: 05.-07.10.2012 / Rückrunde: 01.-03.03.2013

Bayern München - 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt
VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen
Hannover 96 - Borussia Dortmund
SC Freiburg - 1. FC Nürnberg
FC Augsburg - Werder Bremen
FSV Mainz 05 - Fortuna Düsseldorf
SpVgg Greuther Fürth - Hamburger SV

8./25. Spieltag

Hinrunde: 19.-21.10.2012 / Rückrunde: 08.-10.03.2013

Borussia Dortmund - FC Schalke 04
Bayer Leverkusen - FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg - SC Freiburg
Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach
1. FC Nürnberg - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV - VfB Stuttgart
Eintracht Frankfurt - Hannover 96
Fortuna Düsseldorf - Bayern München

9./26. Spieltag

Hinrunde: 26.-28.10.2012 / Rückrunde: 15.-17.03.2013

Bayern München - Bayer Leverkusen
FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg
VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt
Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach
SC Freiburg - Borussia Dortmund
FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim
FC Augsburg - Hamburger SV
SpVgg Greuther Fürth - Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg

10./27. Spieltag

Hinrunde: 02.-04.11.2012 / Rückrunde: 30./31.03.2013

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart
Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg
Bayer Leverkusen - Fortuna Düsseldorf
Hannover 96 - FC Augsburg
Werder Bremen - FSV Mainz 05
1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim - FC Schalke 04
Hamburger SV - Bayern München
Eintracht Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth

11./28. Spieltag

Hinrunde: 09.-11.11.2012 / Rückrunde: 05.-07.04.2013

Bayern München - Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04 - Werder Bremen
VfB Stuttgart - Hannover 96
VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
SC Freiburg - Hamburger SV
FSV Mainz 05 - 1. FC Nürnberg
FC Augsburg - Borussia Dortmund
SpVgg Greuther Fürth - Borussia Mönchengladbach
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim

12./29. Spieltag

Hinrunde: 17./18.11.2012 / Rückrunde: 12.-14.04.2013

Borussia Dortmund - SpVgg Greuther Fürth
Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart
Bayer Leverkusen - FC Schalke 04
Hannover 96 - SC Freiburg
Werder Bremen - Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg - Bayern München
1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg
Hamburger SV - FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt - FC Augsburg

13./30. Spieltag

Hinrunde: 23.-25.11.2012 / Rückrunde: 19.-21.04.2013

Bayern München - Hannover 96
FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
VfL Wolfsburg - Werder Bremen
1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen
SC Freiburg - VfB Stuttgart
FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf - Hamburger SV

14./31. Spieltag

Hinrunde: 27.-28.11.2012 / Rückrunde: 26.-28.04.2013

Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf
Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart - FC Augsburg
Hannover 96 - SpVgg Greuther Fürth
Werder Bremen - Bayer Leverkusen
1. FC Nürnberg - 1899 Hoffenheim
SC Freiburg - Bayern München
Hamburger SV - FC Schalke 04
Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05

15./32. Spieltag

Hinrunde: 30.11.-02.12.2012 / Rückrunde: 03.-05.05.2012

Bayern München - Borussia Dortmund
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg - Hamburger SV
1899 Hoffenheim - Werder Bremen
FSV Mainz 05 - Hannover 96
FC Augsburg - SC Freiburg
SpVgg Greuther Fürth - VfB Stuttgart
Fortuna Düsseldorf - Eintracht Frankfurt

16./33. Spieltag

Hinrunde 07.-09.12.2012 - Rückrunde: 11.05.2013

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg
Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05
VfB Stuttgart - FC Schalke 04
Hannover 96 - Bayer 04 Leverkusen
1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg - SpVgg Greuther Fürth
FC Augsburg - Bayern München
Hamburger SV - 1899 Hoffenheim
Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

17./34. Spieltag

Hinrunde: 14./15./16.12.2012 / Rückrunde: 18.05.2013

Bayern München - Borussia Mönchengladbach
FC Schalke 04 - SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen - Hamburger SV
VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt
Werder Bremen - 1. FC Nürnberg
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart
SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg
Fortuna Düsseldorf - Hannover 96

„Wir lassen Sammer nur sehr schweren Herzens gehen. Er hat mit seiner Kompetenz und Leidenschaft viel für die Talentförderung in Deutschland bewegt und dem Verband mit seiner Art unglaublich gut getan“, sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. „Gleichzeitig respektieren wir seinen Wunsch und möchten seinen weiteren Plänen nicht im Wege stehen. Die enge Verbindung zu ihm wird auch in Zukunft erhalten bleiben.“ Bei der Nachfolgersuche will sich der Verband Zeit lassen, sagte Generalsekretär Helmut Sandrock.

Sammer wird bereits am Dienstag, wenn der FCB in die Saisonvorbereitung startet, seinen neuen Job antreten. Vom DFB, bei dem der frühere Profi seit 2006 als Sportdirektor tätig war und als treibende Kraft für das erfolgreiche Jugendprogramm des Verbandes gilt, hatte der 44-Jährige zuvor die gewünschte Freigabe erhalten. Als Spieler war er mit dem VfB Stuttgart (1992) sowie mit Borussia Dortmund (1995 und 1996) Deutscher Meister geworden, zudem hat er mit dem BVB 1997 die Champions League gewonnen. Als Trainer führte er die Dortmunder 2002 zum Gewinn des deutschen Meistertitels.

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Spanien

02.07.2012, 13:12 Uhr

Hilft auch nichts mehr, allein die Einführung ein neues Mittelfeld für die D-Jugend war und ist ein totaler Flop!
Besser bei den Bayern, als anderswo!

sailing

02.07.2012, 13:27 Uhr

Sammer ist sicher ein guter Mann für diesen Posten, allerdings kann man Nerlinger nicht die Schuld geben für 2 Jahre in denen es mit dem Titel nicht geklappt hat. Das Problem bei den Bayern scheint in der Fußballkompetenz des "Duopols" zu liegen.
Honeß und Rummenigge scheinen die Spieler zu verpflichten die ihnen gefallen, dabei ist es egal ob diese in die aktuelle Mannschaft passen oder nicht, der Trainer muß es dann passend machen, wenn nicht, muß es eben ein neuer Trainer passend machen.
Wenn man sich die aktuelle Mannschaft anschaut, dann sieht man das nur ein Wunder hilft den Titel in der nächaten Saison nach München zu holen von internationalen Höhenflügen ganz abgesehen.
Boateng scheint ein "Bruder Leichtfuß", Badstuber scheint die notwendige Reife und Übersicht zu fehlen.
Kroos geht zu oft unter, Robben meint er sei beim Tennis (Einzelsportler), Müller ist ausser Form.
Ingesamt ist das Spiel zu langsam und zu berechenbar.

Neue Spieler wurden bereits verpflichtet aber ob die diese Probleme lösen?

Was soll Sammer bei dieser Ausgangslage unternehmen können?
Ausserdem könnte es viele Reibungspunkte mit Hoeneß kommen, die weitere Unruhe in den Verein bringen. Denn Fußballalphatiere vertragen sich seltenst.

streetstyle

02.07.2012, 13:38 Uhr

Ihre Erklärung ist absolut richtig, nur spiegelt sie eher genau des Grund wider, warum Nerlinger entlassen wurde.
Nerlinger ist für diese Position eine viel zu schwache Persönlichkeit -mal ganz abgesehen von seinen wiederholungsartigen Interviews-
normalerweise dürften die Herren Hoeneß und Rummenigge mit Transferentscheidungen nichts zu tun haben!
Und Matthias Sammer hat beim DFB gezeigt, dass er einge immense Kompetenz hat und klare Visionen!

Die Kritik an den einzelnen Spieler kann ich auch nicht verstehen...
Badstuber macht einen super Job! Und gegen die notwendige Reife hilft eben nur Spielpraxis! Nach Ihrer Argumentation nach, dürften dann wohle keine Reus', Götzes und wie sie sonst alle heißen, spielen...
Dass Müller außer war, ist richtig, aber die Betonung liegt auf war! Ist ja keine Garantie dafür, dass es nächste Saison weiterhin so ist...
Für mich als Bayern-Fan eine absolut tolle Nachricht!
Nerlinger hat sicher sein bestmöglichstes getan, aber die Fußstaben von Hoeneß waren einfach zu groß!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×