Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2015

13:24 Uhr

Verletzte beim FC Bayern

Saisonaus für Robben, Kieferbruch bei Lewandowski

Bayern München hat nicht nur das Halbfinale des DFB-Pokals verloren, sondern auch zwei Schlüsselspieler. Stürmer Robert Lewandowski erlitt eine Gehirnerschütterung und Brüche. Für Arjen Robben ist gar die Saison vorbei.

Arjen Robben wird in dieser Saison nicht mehr spielen können. ap

Muskelbündelriss in der Wade

Arjen Robben wird in dieser Saison nicht mehr spielen können.

MünchenArjen Robben und Robert Lewandowski haben sich beim Aus des FC Bayern im Halbfinale des DFB-Pokals schwerer verletzt. Für Robben, der nach über fünf Wochen Verletzungspause wegen eines Bauchmuskelrisses sein Comeback gab, ist die Saison nach einem Muskelbündelriss in der linken Wade vorzeitig beendet.

Lewandowski erlitt bei der Pleite gegen Borussia Dortmund am Dienstag bei einer Rettungstat von BVB-Keeper Mitchell Langerak einen Bruch des Oberkiefers und des Nasenbeins, dazu eine Gehirnerschütterung. Über die Ausfalldauer des Polens machte der Fußball-Rekordmeister bei seiner Mitteilung am Mittwoch keine Angaben. Der Torjäger twitterte mit Blick auf das Champions-League-Halbfinale beim FC Barcelona am kommenden Mittwoch selbst: „Es sind noch ein paar Tage bis zum Spiel im Camp Nou. Ich hoffe wirklich, dass ich spielen kann.“ Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick twitterte bereits: „Schlimmer geht's nimmer.“

Einplanen kann Trainer Pep Guardiola seinen Lieblingsschüler Thiago. Der Mittelfeldspieler war gegen Dortmund nach einem harten Zweikampf vorzeitig ausgewechselt worden, erlitt aber nach Angaben der Münchner nur eine leichte Prellung.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×