Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2014

17:54 Uhr

Gold im Biathlon

Altmeister Björndalen wird zum Rekord-Athleten

Oldie, but Goldie: Ole Einar Björndalen hat mit seiner zwölften Olympia-Medaille zu Rekordhalter Björn Dählie gleichgezogen. Die deutschen Biathleten enttäuschten über die Sprint-Distanz auf ganzer Linie.

Olympische Legende: Ole Einar Björndalen hat die siebte Goldmedaille geholt. AFP

Olympische Legende: Ole Einar Björndalen hat die siebte Goldmedaille geholt.

Krasnaja PoljanaAndächtig stieg Ole Einar Björndalen auf das Siegespodest, dann riss der Biathlon-Altmeister die Arme in die Höhe und schrie seine unbändige Freunde über den Gold-Coup in den Nachthimmel. „Das war sehr wichtig für mich“, sagte er. Nach der beinahe schon unglaublichen Energieleistung des Rekordweltmeisters aus Norwegen blieb den deutschen Skijägern nur die Rolle der artigen Gratulanten.

Während der 40-jährige Björndalen am Samstag trotz eines Schießfehlers sein siebtes Olympia-Gold seit Nagano 1998 vor dem Österreicher Dominik Landertinger und dem Tschechen Jaroslav Soukop gewann, war Simon Schempp im Auftakt-Sprint in den Bergen über Sotschi als 15. der beste des enttäuschenden deutschen Quartetts. „Das hatten wir uns etwas anders vorgestellt“, sagte Bundestrainer Mark Kirchner und zog den Hut vor Björndalen, gegen den er noch selbst gekämpft hatte: „Hochachtung!“

Das deutsche Team in Daten

7. Februar 2014

Eröffnungsfeier in Sotschi - und gleichzeitig der Geburtstag des Ski-Freestylers Thomas Fischer.

152

Zahl der deutschen Starter, davon 77 Frauen und 75 Männer.

31. Dezember 1998

Geburtstag der jüngsten deutschen Olympia-Teilnehmerin Gianina Ernst (Skispringen).

10. April 1964

Geburtstag des ältesten deutschen Olympioniken John „Johnny“ Jahr (Curling) - mit 48 Jahren ist er Olympia-Debütant.

1,52 Meter

Körpergröße von Eiskunstlauf-Hoffnung Aljona Savchenko. Sie ist damit die kleinste deutsche Olympionikin.

1,98 Meter

Körpergröße der Bob-Anschieber Marko Hübenbecker und Jannis Bäcker.

43 Kilogramm

Gewicht der leichtesten deutschen Athletin, Shorttrack-Starterin Anna Seidel.

116 Kilogramm

Bob-Anschieber Hübenbecker ist nicht nur der größte, sondern auch der schwerste deutsche Olympia-Starter.

„Das ist einfach toll, das war mein bestes Rennen in dieser Saison. Ich bin sehr, sehr zufrieden“, meinte Björndalen und freute sich über seine gut gewachsten Ski. „Ich habe mir das Rennen sehr gut eingeteilt, und das war der Schlüssel zum Erfolg“, sagte der stolze Sieger. Er hat 93 Weltcupsiege im Biathlon und sogar einen als Langläufer geschafft. Am 27. Januar hat er seinen 40. Geburtstag gefeiert.

Treffsicherer am Schießstand als der Olympiasieger war der fehlerfrei gebliebene Schempp. Doch der Uhinger war als 15. trotzdem 42,9 Sekunden hinter Björndalen. „Es ging vom ersten Meter an sehr zäh. Ich hatte keinen Vergleich, ob es an mir lag oder am Ski“, sagte Schempp, der bei der General-Probe in Antholz noch einen Doppelsieg geschafft hatte und im Olympia-Rennen über die zehn Kilometer lang Zeit alleine gelaufen war.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×