Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2014

19:54 Uhr

Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien ist in der WM-Vorrunde in Brasilien gescheitert. Die Azzurri unterlagen im letzten Spiel der Gruppe D in Natal gegen den WM-Vierten Uruguay 0:1 (0:0), womit sich die Urus als Gruppenzweiter mit sechs Punkten für das Achtelfinale qualifizierten.

Abwehrspieler Diego Godin (81.) erzielte das Siegtor für den zweimaligen Weltmeister. Ab der 59. Minute spielten die Italiener nur noch mit zehn Mann nach der Roten Karte für Claudio Marchisio wegen groben Foulspiels. Italien schied zum siebten Mal in einer WM-Vorrunde aus. Eine offensichtliche Beißattacke von Uruguays Stürmerstar Luis Suarez gegen Giorgio Chiellini (79.) sorgte für Aufregung und heftige Proteste aufseiten der Squadra Azzurra.

In der Runde der letzten 16 treffen die Uruguayer am 28. Juni in Rio de Janeiro auf den Sieger der Gruppe C.
Mehr in Kürze bei Handelsblatt Online.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×