Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2014

04:35 Uhr

Kantersieg über Spanien

Holland spielt schon weltmeisterlich

VonStefan Kaufmann

Die Holländer beherrschen in Salvador/Bahia die Plätze – in der Altstadt wie im Stadion. Mit einem furiosen 5:1 fegt das Oranje-Team die Spanier vom Platz. Der amtierende Weltmeister steht vor dem Ende einer Ära.

Fans in Amsterdam. AFP

Fans in Amsterdam.

Salvador/BahiaWar’s das schon? War dieses Spiel am zweiten Tag schon das großartigste dieser Fußball-Weltmeisterschaft? Ein geschundener Elfmeter, Traumpässe, Torwart-Slapstick, Tempospiel und Tore am Fließband – eigentlich fehlte nur ein Platzverweis zum Komplettpaket „Fußballspektakel“. Nach dem Schlusspfiff jubelten die Niederlande über einen mitreißenden 5:1-Sieg gegen den amtierenden Weltmeister aus Spanien.

Dabei kommt die Mannschaft von Trainer-General Louis van Gaal in der Arena Nuova Fonte nur gemächlich ins Spiel. Die Spanier mühen sich, alle Kritiker zu wiederlegen, die das viele Jahre sehr erfolgreich praktizierte Kurzpassspiel der Herren Iniesta und Xavi für ein Auslaufmodell halten. Vor allem David Silva unterstützt die Mittelfeldstrategen des FC Barcelona erfolgreich mit seinen Ausflügen in die Schnittstellen der niederländischen Abwehrkette.

Handelsblatt WM-Reporter Stefan Kaufmann.

Handelsblatt WM-Reporter Stefan Kaufmann.

Als in der 26. Spielminute ein Pass Silvas in den Strafraum den kantigen Stürmer Diego Costa findet, nutzt dieser eine unkontrollierte Grätsche seines Gegenspielers, um ein Foulspiel vorzutäuschen. Der italienische Schiedsrichter tut ihm den Gefallen und entscheidet auf Strafstoß – eine Chance, die sich der spanische Mannschaftskapitän Xabi Alonso nicht entgehen lässt.

Zuvor fiel Costa vor allem deswegen auf, weil die Brasilianer im nicht voll besetzten Stadion jeden seiner Ballkontakte mit lauten Pfiffen quittierten. Der Stürmer von Atletico Madrid ist gebürtiger Brasilianer und hat erst kürzlich die spanische Staatsbürgerschaft angenommen. Die Fans sehen darin Landesverrat, andere meinen, der brasilianische Verband habe dessen Fähigkeiten schlicht verkannt und Costa vergrault.

Erst nach Costas geschwundenem Elfmeter bekommen auch die Holländer mehr Ballbesitz. Bei einer Großchance war Wesley Sneijder in der Anfangsphase frei am spanischen Torhüter Iker Casillas gescheitert (8. Spielminute), doch ansonsten sind in der Offensive lang geschlagene Flanken das einzige, recht bescheidene Mittel. Doch just eine solche Flanke führt eine Minute vor der Halbzeit zum glücklichen Ausgleich. Daley Blind befördert den Ball von der Mittellinie Richtung Elfmeterpunkt, wo sein Teamkollege Robin van Persie herangeflogen kommt und artistisch einköpft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×