Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2009

14:19 Uhr

Motorsport 24-Stunden-Rennen

Aston Martin strebt Gesamtsieg in Le Mans an

Nobelhersteller Aston Martin will 50 Jahre nach dem letzten Triumph erneut den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans einfahren, in dem Audi seit 2004 ungeschlagen ist.

Aston Martin strebt beim 24-Stunden-Klassiker von Le Mans den Gesamtsieg an. Foto: AFP SID

Aston Martin strebt beim 24-Stunden-Klassiker von Le Mans den Gesamtsieg an. Foto: AFP

50 Jahre nach dem ersten und bisher einzigen Gesamtsieg in Le Mans will der britische Nobelhersteller Aston Martin am 13./14. Juni bei dem berühmten Langstreckenklassiker erneut Geschichte schreiben. Beim bedeutendsten 24-Stunden-Rennen der Welt treffen die Briten mit ihrem neuen Prototypen in der Lmp1-"Königsklasse" auf starke Konkurrenz von Audi und Peugeot. Die Ingolstädter sind seit 2004 in Le Mans ungeschlagen und haben dort acht der letzten neun Rennen gewonnen.

"Die Herausforderung, den Le-Mans-Sieg nach genau 50 Jahren zu wiederholen, ist eine Frage der Ehre", sagte David Richards, dessen Prodrive-Team die Sportwagen vorbereitet und einsetzt. Als Fahrer wurden unter anderem die früheren DTM-Piloten Stefan Mücke (Berlin) und Darren Turner (Großbritannien) verpflichtet.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×