Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.03.2006

11:54 Uhr

Motorsport Alms

Audi feiert Diesel-Premiere mit Sieg in Sebring

Einen Auftakt nach Maß hat Audi bei der Premiere des neuen R10 gefeiert. Der Ingolstädter Automobilkonzern siegte bei den zwölf Stunden von Sebring und ist der erste Hersteller, der ein Rennen mit einem Diesel gewann.

Die Premiere des neuen R10 ist geglückt. Der Ingolstädter Automobilkonzern Audi hat die zwölf Stunden von Sebring für sich entschieden und ist somit der erste Hersteller weltweit, der ein Sportwagen-Rennen mit einem Diesel-Auto gewonnen hat. Die Trainingsschnellsten Rinaldo Capello (Italien), Tom Kristensen (Dänemark) und Allan Mcnish (Schottland) setzten sich in Florida beim Saisonauftakt zur American Le Mans Series (Alms) mit vier Runden Vorsprung vor Clint Field/John Field/Liz Halliday (Irland/Irland/Großbritannien) in einem Lola durch.

Für den 38-jährigen Kristensen, der für Audi auch in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft DTM fährt, bedeutete der Sieg einen weiteren Rekord neben seinen sieben Erfolgen beim Langstrecken-Klassiker in Le Mans. Der Däne gewann bei der 54. Auflage des ältesten Langstreckenrennens Amerikas als erster Fahrer zum vierten Mal.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×