Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2006

07:54 Uhr

Motorsport Formel1

Barrichello sieht sich auf einem guten Weg

Formel-1-Pilot Rubens Barrichello sieht sich nach seinem Wechsel vom Ferrari-Rennstall zum Honda Racing F1 Team auf einem guten Weg. "Ich gewöhne mich langsam an das neue Auto", sagte der Brasilianer zufrieden.

Der Wechsel vom Ferrari-Rennstall zum Honda Racing F1 Team verlief für Rubens Barrichello bisher alles andere als erfolgreich. Lediglich zwei WM-Punkte konnte sich der Brasilianer in dieser Saison erfahren. Der Teamkollege von Jenson Button (11 Punkte) sieht sich jedoch auf den Weg der Besserung:" Ich habe mich in den Tests dieser Woche viel besser gefühlt und gewöhne mich langsam an das neue Auto", so der 33-Jährige zuversichtlich.

Auf die Frage, warum sein neuer Teamkollege so erfolgreich ist, verweist Barrichello auf die lange Zusammenarbeit Buttons mit dem Honda-Rennstall: "Ich hatte zunächst große Probleme mit den Bremsen, musste mich erst daran gewöhnen. Jenson konnte über Jahre seine Technik dem Auto anpassen. Wenn mir das auch gelingt, werde ich die gleichen Resultate wie er erzielen", so Barrichello weiter.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×