Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2007

11:53 Uhr

Motorsport Formel1

Honda gewährt erste Blicke auf neuen Boliden

Am Donnerstag machte das Honda Racing F1 Team seinen nächsten Schritt auf dem Weg zur neuen Formel-1-Saison. Die Japaner erlaubten in Barcelona einen ersten Blick auf ihren neuen Wagen für die WM 2007.

Der Honda Racing-Rennstall hat am Donnerstag in Barcelona einen ersten Blick auf seinen neuen Boliden für die Formel-1-WM 2007 gestattet. Team Management und Fahrer gaben erste Erkenntnisse über die technischen Entwicklungen des neuen Ra107 preis, der bereits am Mittwoch zum ersten Mal auf dem Circuit de Catalunya auf der Strecke war. Die eigentlich Präsentation des Rennwagens folgt im nächsten Monat, wenn er sein endgültiges Design erhalten hat.

Ziel des japanischen Teams mit ihren Fahrern Rubens Barrichello und Jenson Button für die neue Saison ist es den starken vierten Platz aus der Teamwertung noch einmal zu verbessern.

"Der Ra107 ist ein Produkt der starken Kooperation zwischen den Mitarbeitern aus England und Japan. Wir wollen auf der zweiten Hälfte der letzten WM-Saison, der Kontinuität bei unserem Personal und den Verbesserungen des neuen Wagens aufbauen, um unseren Titelambitionen einen weiteren Schritt näher zu kommen. Wir haben in Jenson Button und Rubens Barrichello zwei der besten und erfahrensten Fahrer im Formel-1-Zirkus und zudem zu ihrer Unterstützung Christian Klien und James Rossiter", erklärte Teamchef Nick Fry.

"Der erste Tag im RA 107 war vielversprechend. Ich bin beeindruckt, wie das Team und das Auto sich seit Beginn meiner Arbeit vor einem Jahr verbessert haben und der neue Wagen ist sicherlich ein weiterer Schritt in die richtige Richtung", meinte Barrichello.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×