Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2006

13:01 Uhr

Motorsport Formel3

Jubel bei Vettel, Entwarnung für Fechner

Dallara-Mercedes-Pilot Sebastian Vettel hat das erste Saisonrennen der Formel-3-Euroserie auf dem Hockenheimring für sich entschieden. Der am Vortag verletzte Bruno Rudolf Fechner kann indes leicht aufatmen.

Zum Saisonauftakt der Formel-3-Euroserie hat sich Sebastian Vettel in Hockenheim sein erstes Erfolgserlebnis verschafft. Der 18-Jährige setzte sich mit seinem Dallara-Mercedes in einem spannenden Dreikampf mit knappem Vorsprung gegen den Franzosen Guillaume Moreau (0,4 Sekunden zurück) und Esteban Guerrieri aus Argentinien (0,9 Sekunden) in ihren Dallara-Mercedes durch.

"Es ist ein großartiges Gefühl"

"Es ist ein großartiges Gefühl, jetzt auch in der Formel drei ein Rennen gewonnen zu haben. So kann es weitergehen", meinte Vettel, der 2004 als Gesamtsieger der Formel BMW im vergangenen Jahr in die Euroserie aufgestiegen war und jetzt in seinem 22. Formel-3-Rennen den ersten Sieg feierte.

Mit seinem Erfolg und dem fünften Rang am Vortag liegt Vettel auf Platz zwei in der Gesamtwertung und hat bei 14 Punkten nur einen Zähler Rückstand auf den japanischen Markenkollegen Kohei Hirate (15), der nach seinem Sieg am Samstag im zweiten Wertungslauf Vierter wurde.

Bei dem am Tag zuvor schwer verunglückten Mercedes-Piloten Bruno Rudolf Fechner wurden neben einem Brust- und Lendenwirbelbruch keine weiteren Verletzungen festgestellt. Der 19-jährige Bottroper wird zwar Anfang der Woche das Schwetzinger Krankenhaus veranlassen können, er muss aber anschließend eine rund sechs bis achtwöchige Rennpause einlegen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×