Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2006

12:42 Uhr

Motorsport International

Alzen gewinnt Auftakt des Porsche-Supercup

Wie die Formel 1 feierte auch der Porsche-Supercup seinen Saisonauftakt in Bahrain. Das erste Saisonrennen konnte der frühere DTM-Pilot Uwe Alzen in seinem 911 GT3 für sich entscheiden.

Der Porsche-Supercup jagte bereits vor den Formel-1-Teams in Bahrain über den Asphalt. Der frühere DTM-Pilot Uwe Alzen (Betzdorf) hat den Saisonauftakt auf der Insel im persischen Golf gewonnen. Alzen, der vom zweiten Startplatz ins Rennen gegangen war, setzte sich nach zwölf Runden in seinem 911 GT3 gegen den Briten Richard Westbrook sowie den Trainingsschnellsten David Saelens (Belgien) durch.

Als zweitbester deutscher Teilnehmer unter den 30 Startern im schnellsten Markenpokal der Welt belegte Dirk Werner (Kissenbrück) in dem 400 PS starken Sportwagen hinter dem Franzosen Fabrice Walfisch und dem viermaligen Supercup-Champion Patrick Huisman (Niederlande) den sechsten Platz.

Der frühere BMW-Werksfahrer Christian Menzel (Kelberg) kam als Siebter ins Ziel. Menzel, der auch als Jury-Mitglied in der Speed Academy der Deutschen Post Talente beobachtet und ausbildet, fuhr schon 2004 im Supercup und belegte hinter Wolf Henzler (Nürtingen) den zweiten Platz.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×