Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2006

13:12 Uhr

Motorsport International

Beinbruch bei Aprilia-Pilot Sekiguchi

Noch vor dem ersten WM-Rennen in Jerez de la Frontera ist die Saison für den Japaner Taro Sekiguchi vorerst wieder beendet. Beim 250er-Training zum Großen Preis von Spanien erlitt der Aprilia-Pilot einen Beinbruch.

Pech für Taro Sekiguchi: Die Motorradsaison ist für den Japaner schon vor dem ersten WM-Rennen am Sonntag in Jerez de la Frontera vorerst wieder beendet. Der Aprilia-Pilot stürzte beim 250er-Training zum Großen Preis von Spanien und zog sich dabei einen Beinbruch zu.

Den ersten WM-Lauf wird Sekiguchi nun vom Krankenhausbett verfolgen müssen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×