Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2006

12:24 Uhr

Motorsport Motorrad

Rossi bei ersten Tesfahrten erneut vorne

Bei den ersten Testfahrten vor der neuen Motogp-Saison hat sich Weltmeister Valentino Rossi gleich wieder die schnellste Zeit gesichert. Am zweiten Testtag war allerdings Konkurrent Sete Gibernau der Schnellste.

Bereits zwei Monate vor der in Kuala Lumpur/Malaysia beginnenden Motogp-Saison hat Valentino Rossis seine Konkurrenten in ihre Schranken verwiesen. Der siebenmalige Motorrad-Weltmeister war bei den ersten Testfahrten gleich wieder der Schnellste. Der Italiener, der seit Einführung der Motogp 2002 alle vier Titel und 42 der 65 Rennen gewann, fuhr bei gemeinsamen Tests seines Herstellers Yamaha mit Honda, Ducati, Suzuki und Kawasaki in 2:02,14 Minuten Bestzeit.

Am zweiten Tag bestimmten jedoch eindeutig die Ducati das Geschehen. Der zweimalige Vize-Weltmeister Sete Gibernau (Spanien) fuhr die Bestzeit (2:01,66) vor seinem Markenkollegen Loris Capirossi (2:01,83). Rossi landete wie Vize-Weltmeister Marco Melandri (2:02,70) nur im Mittelfeld.

Alex Hofmann kam auf der Ducati seines neuen Privatteams in 2:04,49 Minuten nur auf die zweitschlechteste Zeit, ließ seinen spanischen Teamkollegen Jose Luis Cardoso (2:06,60) aber deutlich hinter sich.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×