Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2006

10:59 Uhr

Motorsport Nascar

Triumph für Jimmie Johnson in Daytona

Für seinen ersten Triumph bei den 500 Meilen von Daytona hat Jimmie Johnson ein Rekordpreisgeld von 1,5 Mill. Dollar kassiert. Zuvor gab es Ärger für seinen Teamchef Chad Knaus, der von der Nascar suspendiert wurde.

Was mit Ärger für seinen Teamchef began, endete für Jimmie Johnson mit dem Rekordpreisgeld von 1,5 Mill. Dollar: Der Kalifornier gewann den Saisonauftakt zur amerikanischen Nascar-Serie, das berühmte 500-Meilen-Rennen von Daytona vor 200 000 Zuschauern im ausverkauften Tri-Oval. Zuvor war allerdings Chad Knaus nach dem Qualifying von den Nascar-Offiziellen nach Hause geschickt worden, weil seinem Team nicht mit dem Reglement konforme Veränderungen an der Aerodynamik des Chevrolet nachgewiesen wurden.

"Ich wünschte, dass Chad meinen ersten Erfolg in Daytona miterlebt hätte", meinte Johnson nach seinem ersten Daytona-Triumph mit dem Hinweis auf seinen suspendierten Chef und fügte hinzu: "Wetten, der schlägt daheim vor Freude den Fernseher kurz und klein." Nicht so locker sahen viele andere Teamchefs die Betrugsabsicht und forderten für Knaus, der bisher schon sieben Mal in knapp vier Jahren negativ aufgefallen war, eine lebenslange Sperre in der populärsten Tourenwagenserie der Welt.

Dodge-Pilot Mears Publikumsliebling

Auch die Mehrheit der Fans auf den Tribünen hätte lieber den Zweitplatzierten Dodge-Piloten Casey Mears als Sieger gefeiert. Der 27 Jahre alte US-Amerikaner hatte vor drei Wochen an gleicher Stelle das 24-Stunden-Rennen gewonnen und hätte mit einem Sieg beim "Daytona 500" Motorsport-Geschichte geschrieben. Bisher ist es noch keinem Piloten gelungen, die beiden berühmten Langstreckenrennen auf dem Traditionskurs an der Ostküste Floridas zu gewinnen.

Beim "größten Rennen Amerikas" wurden insgesamt 18 029 052 Dollar Preisgeld verteilt. Selbst der 43. und Letzte im Klassement konnte sich noch über 269 882 Dollar freuen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×