Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2008

20:52 Uhr

Motorsport Rallye

Alles wie gehabt - Loeb in Monte Carlo vorn

Der Weltmeister sorgt gleich zum Jahresauftakt wieder für Furore. Bei der Rallye Monte Carlo liegt Sebastien Loeb nach zwei Prüfungen vor Markenkollege Dani Sordo an der Spitze.

Auch im neuen Jahr gehen Siege in der Rallye-Weltmeisterschaft nur über Sebastien Loeb. Der Titelverteidiger hat seine Ausnahmestellung bei der legendären Rallye Monte Carlo unterstrichen und die Ambitionen auf den fünften Titel beim Saisonauftakt untermauert. Der Franzose dominierte in Monaco die ersten zwei Prüfungen und führt 12,7 Sekunden vor seinem Citroen-Markenkollegen Dani Sordo aus Spanien und 44 Sekunden vor dem finnischen Ford-Piloten Mikko Hirvonen.

Auf der ersten Wertungsprüfung hatte Sordo noch die Bestzeit hingelegt. Obwohl der Spanier einen Heuballen streifte und dabei zwei Lampen verlor, fuhr er in der Dunkelheit die Bestzeit mit drei Sekunden Vorsprung auf Loeb. "Super Seb" konterte jedoch auf der zweiten Prüfung und war auf den 17 Kilometern 16 Sekunden schneller als Sordo.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×