Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2006

13:36 Uhr

Motorsport Rallye

Loeb auch auf Korsika nicht zu bremsen

Der Franzose Sebastien Loeb hat die Korsika-Rallye siegreich beendet. Für den Titelverteidiger war es bereits der dritte Saisonsieg beim fünften Lauf zur Rallye-WM.

Sebastien Loeb ist derzeit das Maß aller Dinge in der Rallye-WM. Der französische Titelverteidiger gewann am Sonntag die Korsika-Rallye. Für Loeb war es bereits der dritte Saisonsieg im fünften Rennen. Auf Korsika setzte sich der Franzose vom privaten Kronos-Team im Citroen Xsara mit 29 Sekunden Vorsprung auf Ex-Champion Marcus Grönholm (Finnland/Ford) und seinen spanischen Markenkollegen Dani Sordo (1:48,7 Minuten zurück) durch und wiederholte damit seinen Vorjahres-Triumph auf der Mittelmeer-Insel.

Grönholm hatte die beiden ersten Rennen der Saison gewonnen und liegt in der Gesamtwertung mit 35 Punkten nun elf Zähler hinter Loeb (46) auf Rang zwei. Sordo ist mit 20 Punkten Dritter. Der sechste von 16 WM-Läufen wird vom 28. bis 30. April in Argentinien ausgetragen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×