Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2006

14:19 Uhr

Motorsport Rallye

Peterhansel setzt sich in Tunesien weiter ab

Stephane Peterhansel hat die Führung bei der Rallye Tunesien weiter ausgebaut. Der französische Mitsubishi-Pilot setze sich auf der sechsten Etappe mit 2:11 Minuten Vorsprung vor Giniel de Villiers im VW durch.

Durch einen Sieg auf der sechsten Etappe hat der zweimalige Dakar-Sieger Stephane Peterhansel seine Führung bei der Rallye Tunesien weiter ausgebaut. Der französische Mitsubishi-Pilot lag am Ende der 276 Kilometer langen Schleife um Ksar Ghilane 2:11 Minuten vor dem Südafrikaner Giniel de Villiers im Volkswagen Race Touareg zwei und Buggy-Pilot Jean-Louis Schlesser (Frankreich).

Villiers, der zusammen mit seinem deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz auch im Gesamtklassement auf Rang zwei liegt, wurde auf dem Rundkurs ebenso von Peterhansel überholt wie Schlesser, Dritter der Gesamtwertung.

Differenzial-Probleme stoppen Masouka

Das Aus kam dagegen für den zweiten Mitsubishi-Fahrer Hiroshi Masuoka. Der Japaner musste aufgrund von Differenzial-Problemen aufgeben. Vor der abschließenden Etappe über 293 Kilometer zur Küste von El Kantara hat Peterhansel 8:54 Minuten Vorsprung.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×