Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.08.2016

17:21 Uhr

Rio 2016

Erste Goldmedaille geht an die USA

Im Luftgewehrschießen triumphiert überraschend eine 19-jährige US-Amerikanerin, die erste Goldmedaille der Spiele geht damit in die Vereinigten Staaten. Die deutsche Barbara Engleder verpasste eine Medaille knapp.

Sie ist die Gewinnerin der ersten Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2016: Die US-Amerikanerin Virginia Thrasher. Die Silbermedaille im Luftgewehrschießen holte die Chinesin Du Li, Bronze ging an Yi Siling. AP

Virginia Thrasher

Sie ist die Gewinnerin der ersten Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2016: Die US-Amerikanerin Virginia Thrasher. Die Silbermedaille im Luftgewehrschießen holte die Chinesin Du Li, Bronze ging an Yi Siling.

RioDie US-Amerikanerin Virginia Trasher hat sich die erste Goldmedaille der olympischen Spiele in Rio gesichert. Die 19-Jährige triumphierte beim Luftgewehrschießen über die Zehn-Meter-Distanz im Finale über ihre chinesischen Konkurrentinnen Li Du (Silber) und Siling Yi (Bronze). Die deutsche Schützin Barbara Engleder verfehlte die Medaillenränge knapp und wurde Vierte.

Der Sieg Trashers ist gleichzeitig auch die erste Überraschung der Spiele – eigentlich waren die Chinesinnen im Wettkampf klar favorisiert worden. Der 33-jährigen Sportsoldatin Engleder hingegen fehlten für den Sprung unter die ersten drei nur 0,3 Punkte, erst mit dem letzten Schuss rutschte sie hinter die Konkurrentinnen. Nach dem Vorkampf hatte die Weltmeisterin von 2010 mit dem Sportgewehr mit 420,3 Ringen noch auf Rang zwei hinter der Chinesin Du Li gelegen, die mit 420,7 olympischen Rekord aufgestellt hatte.

Der deutsche Judoka Tobias Englmaier ist derweil im Achtelfinale gescheitert. Der 28-Jährige verlor in der Klasse bis 60 Kilogramm seinen zweiten Kampf gegen den Brasilianer Felipe Kitadai und schied damit aus. Gegen den Olympia-Dritten von London 2012 war Englmaier chancenlos. Zuvor hatte der Leichtgewichtler seinen ersten Kampf bei seinen zweiten Sommerspielen gegen den Spanier Francisco Garrigós durch den entscheidenden Wurf 14 Sekunden vor Schluss gewonnen.

Englmaier ist der einzige deutsche Judoka, der in Rio bereits am Samstag bei den Olympischen Spielen kämpfen musste. In der Klasse bis 48 Kilogramm bei den Frauen war keine Deutsche am Start. Insgesamt treten in Rio 13 Athleten des Deutschen Judo-Bundes (DJB) an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×