Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.06.2014

15:23 Uhr

Satte Wettgewinne

Suárez-Biss lässt 167 Zocker jubeln

167 Zocker in Norwegen haben geahnt, dass Uruguay-Stürmer Luis Suárez seine Zähne im Spiel gegen Italien in einem Gegenspieler vergräbt. Quote: 1:175. Insgesamt muss ein Wettanbieter nun 50.000 Euro auszahlen.

Giorgio Chiellini (l.) kann es nicht fassen: Eben hat ihm Uruguay-Stürmer Luis Suárez in die Schulter gebissen. dpa

Giorgio Chiellini (l.) kann es nicht fassen: Eben hat ihm Uruguay-Stürmer Luis Suárez in die Schulter gebissen.

OsloDie Bissattacke von Uruguay-Stürmer Luis Suárez hat 167 Zockern einen satten Gewinn im Wettbüro eingebracht. Sie waren die Spaßwette eingegangen, dass der Fußball-Profi des FC Liverpool auch bei der WM einen Gegenspieler beißen werde. Die Quote lag bei 1:175.

Einer der Gewinner ist der Norweger Thomas Syversen, ein professioneller Pokerspieler. Für seinen Einsatz von 32 norwegischen Kronen (3,85 Euro) bekommt er einem Bericht der Tageszeitung „Aftenposten“ vermutlich 5.600 Kronen (etwa 674 Euro) ausgezahlt. Stolz postete der 23-Jährige gleich einen Screenshot seines Wettscheins bei Twitter und sagte der Zeitung: „Das ist die verrückteste Wette, die ich je abgeschlossen habe.“

Der Anbieter Betsson, der mehrere Onlineplattformen für Sportwetten betreibt, will die Gewinne auf jeden Fall auszahlen - auch wenn der Fußballverband FIFA den Vorfall nicht als Biss werten sollte. „Es war ein Biss“, sagte am Mittwoch Betsson-Sprecher Mikael Mellqvist, der selbst beim Spiel Italien-Uruguay im Stadion war. Das Unternehmen dürfte den Verlust verschmerzen können: Insgesamt müsse man rund 50 000 Euro auszahlen, sagte ein Sprecher des Tochterunternehmens Betsafe am Firmensitz Malta.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×