Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2006

09:06 Uhr

Alexander Herr muss Koffer packen

„Lachnummer“-Kritik führt zum Ausschluss

Für Alexander Herr sind die Olympischen Winterspiele in Turin beendet. Der Skispringer ist nach seinen Vorwürfen gegen Bundestrainer Peter Rohwein aus dem deutschen Skisprung-Nationalteam geflogen und wird keinen Einsatz mehr bekommen.

Darf seinen Koffer packen: Skispringer Alexander Herr. Foto: dpa

Darf seinen Koffer packen: Skispringer Alexander Herr. Foto: dpa

Für Alexander Herr sind die Olympischen Winterspiele in Turin beendet. Der Skispringer ist nach seinen Vorwürfen gegen Bundestrainer Peter Rohwein aus dem deutschen Skisprung-Nationalteam geflogen und wird keinen Einsatz mehr bekommen. Das beschlossen DSV-Präsident Alfons Hörmann, Sportchef Thomas Pfüller und Rohwein nach einer Krisensitzung. Herr hatte zuvor die Nominierungs-Entscheidung von Rohwein für Martin Schmitt als "Lachnummer" bezeichnet und den Trainer der Inkompetenz bezichtigt.

"Alexander Herr hat klar gegen die Spielregeln des Sports verstoßen, und das mehrfach. Er hat endgültig seinen Kredit verspielt. Er hat in der Mannschaft nichts mehr zu suchen", sagte Hörmann dem sid. Der DSV-Präsident hatte sich telefonisch in das Treffen von Sportchef Pfüller und Rohwein eingeschaltet und für eine "knallharte Linie" plädiert. Schnell war klar, dass Herr für das Teamspringen am Montag gesperrt wird und aus dem Quartier ausziehen muss, obwohl sich die Mannschaft für seinen Verbleib ausgesprochen hatte.

Als einziges Zugeständnis bot die DSV-Spitze Herr den Umzug ins Olympische Dorf an, doch der Chefkritiker schlug aus und verließ das gemeinsame Doppelzimmer mit Martin Schmitt im Frust. "Er wollte nach Hause fahren", berichtete Quartierchef Detlef Braun dem sid. Damit steht den deutschen Skispringern für die Medaillenjagd bei der Team-Entscheidung am Montag kein Ersatzmann zur Verfügung - im Fall einer Krankheit oder Verletzung wäre der Olympiasieger von 2002 zum Rückzug gezwungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×