Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2010

10:06 Uhr

Allgemein International

US-Klubs spenden zwei Millionen für Erdbebenopfer

Die amerikanischen Profiligen spenden rund zwei Mill. Dollar an die Erdbebenopfer auf Haiti. Auch Lance Armstrong hat seine Hilfe angekündigt.

Zeigen sich mit den Erdbeben-Opfern von Haiti solidarisch: die New York Yankees. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Zeigen sich mit den Erdbeben-Opfern von Haiti solidarisch: die New York Yankees. Foto: Bongarts/Getty Images

Mit Spenden für die Erdbebenopfer auf Haiti in Höhe von fast zwei Mill. Dollar haben Profiligen, Vereine und Sportler in den USA auf die verheerende Naturkatastrophe reagiert. Die Baseball-Profiliga MLB stellte im Namen ihrer 30 Klubs eine Million Dollar zur Verfügung, World-Series-Sieger New York Yankees spendete in Eigenregie weitere 500 000 Dollar.

Tour-Rekordsieger Lance Armstrong kündigte Überweisungen seiner Stiftung Livestrong über insgesamt 250 000 Dollar an verschiedene Hilfsorganisationen an. Die Eishockey-Profiliga NHL stiftete 100 000 Dollar.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×