Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2006

22:02 Uhr

American Football NFL Europe

Berlin Thunder nimmt gegen Amsterdam Revanche

Zum Auftakt der 14. Saison der NFL Europe haben die Footballer von Berlin Thunder erfolgreich Revanche für die Niederlage im World Bowl 2005 genommen. Der "Vize" bezwang Titelverteidiger Amsterdam Admirals 33:29.

Für die Niederlage im World Bowl 2005 haben sich die American Footballer von Berlin Thunder gleich bei der ersten Gelegenheit revanchiert. Zum Auftakt der 14. Saison der NFL Europe gewannen die Haupstädter am Samstagabend bei den Amsterdam Admirals 33:29 (7:0/13:7/6:7/7:15) und setzten sich damit an die Spitze der Sechserliga. Vor knapp neun Monaten unterlag Berlin gegen die Niederländer im Finale in Düsseldorf 21:27.

Das erste Duell der alten Rivalen Rhein Fire und Frankfurt Galaxy entschieden die Düsseldorfer vor heimischem Publikum für sich. Mit dem 10:6 (7:3/3:0/0:3/0:0) feierte Rhein Fire den ersten Sieg gegen Frankfurt nach sechs Niederlagen in Serie und legte den Grundstein für eine erfolgreichere Spielzeit als im vergangenen Jahr, als der Ex-Champion den letzten Platz belegt hatte. Den einzigen Touchdown der Partie legte Juan Wong vor 22 827 Zuschauern bereits nach drei Minuten.

Das zweite deutsche Duell gewannen die Cologne Centurions bei den Hamburg Sea Devils 14:10 (7:10/0:0/7:0/0:0). Beim zweiten Auftaktsieg der Centurions in Hamburg in Folge schrieb der Kölner Tight End Werner Hippler mit seinem 88. Einsatz in der regulären Saison Liga-Geschichte. Hippler überflügelte vor 15 234 Zuschauern in der Hamburger WM-Arena den bisherigen Rekordhalter Scott Couper, der für die Scottish Claymores 87-mal auf dem Feld stand.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×