Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2011

10:37 Uhr

American Football NFL

Play-off-Aus für Super-Bowl-Champion New Orleans

Titelverteidiger New Orleans Saints und Vorjahresfinalist Indianapolis Colts sind in den Play-offs der NFL gescheitert. Auch die Kansas City Chiefs mussten die Segel streichen.

Indianapolis und New Orleans sind raus. Foto: SID Images/pixathlon SID

Indianapolis und New Orleans sind raus. Foto: SID Images/pixathlon

Für Titelverteidiger New Orleans Saints und Vorjahresfinalist Indianapolis Colts ist der Traum von einer erneuten Teilnahme am Super Bowl in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL frühzeitig beendet. Am Samstag unterlag der Champion aus New Orleans überraschend im Wildcard-Spiel der Play-offs mit 36:41 bei den Seattle Seahawks. Auch der letztjährige Finalgegner aus Indianapolis schied durch eine 16:17-Heimpleite gegen die New York Jets aus.

Als drittes Team setzten sich die Baltimore Ravens am Wildcard-Weekend durch. Bei den Kansas City Chiefs gewannen die Gäste 30:7 und bekommen es in der nächsten Runde mit den Pittsburgh Steelers zu tun.

Im Qwest Field Stadium der Seahawks hatten die Saints im zweiten Viertel bereits 17:7 in Führung gelegen. Seattles Quarterback Matt Hasselbeck und Runningback Marshawn Lynch drehten anschließend das Spiel zugunsten des Außenseiters. Während Hasselbeck vier Touchdown-Pässe warf, brachte Lynch ein 67-yard-Laufspiel in die Endzone. In Indianapolis revanchierten sich die Jets derweil für die Halbfinal-Niederlage in der vergangenen Spielzeit. Kicker Nick Folk sicherte im Schlussviertel mit einem 32-yard-Field-Goal den Sieg für das Team aus New York.

Die vier Topteams der regulären Saison, New England Patriots, Pittsburgh Steelers, Atlanta Falcons und Chicago Bears, steigen erst in der nächsten Woche in den Divisional Play-offs ins Geschehen ein. Der Super Bowl XLV steigt am 6. Februar in Arlington/Texas.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×