Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2008

14:04 Uhr

Badminton Turnier

Schenk verabschiedet sich bei Malaysia Open

Juliane Schenk ist bei den Malaysia Open in Kuala Lumpur im Achtelfinale ausgeschieden. Die Berlinerin unterlag der Chinesin Lu Lan in zwei Sätzen. Bei den Männern kam Roman Spitko nicht über die Qualifikation hinaus.

Bei den Malaysia Open in Kuala Lumpur hat sich Juliane Schenk als letzte Vertreterin des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in den Einzelkonkurrenzen verabschiedet. Die Berlinerin verpasste den Viertelfinaleinzug allerdings erst nach hartem Kampf.

Der an Nummer vier gesetzten Chinesin Lu Lan musste sich Schenk im Achtelfinale mit 15:21, 8:21 geschlagen geben, nachdem sie zum Auftakt die Inderin Saina Nehwal in zwei Sätzen bezwungen hatte. Schon in der ersten Runde war die deutsche Meisterin Xu Huaiwen (Bischmisheim) unerwartet 21:16, 16:21, 8:21 an der Schweizerin Tine Rasmussen gescheitert.

Bei den Männern kam Vizemeister Roman Spitko (Wiebelskirchen) nicht über die Qualifikation hinaus. Der Saarländer verlor 15:21, 12:21 gegen den Inder Arvind Bhat. Im Achtelfinale des Doppels traf Spitko mit Michael Fuchs (Bischmisheim) am späten Donnerstag auf die Indonesier Markis Kido/Hendra Setiawan. Bereits das Viertelfinale haben die Mixed-Vizemeister Kristof Hopp/Birgit Overzier (Bischmisheim/Beuel) erreicht.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×