Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2010

12:01 Uhr

Baseball MLB

Baseballer Holliday erhält 120-Millionen-Vertrag

Mit einem Vertrag über 120 Mill. Dollar avanciert Matt Holliday nächste Saison zu den Topverdienern der MLB. Der 29-Jährige erhält in St. Louis einen Sieben-Jahres-Vertrag.

Erhält einen 120 Millionen-Dollar-Vertrag: Matt Holliday. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Erhält einen 120 Millionen-Dollar-Vertrag: Matt Holliday. Foto: Bongarts/Getty Images

Mit einem 120 Millionen-Dollar-Vertrag (rund 84 Mill. Euro) gehört Matt Holliday ab der nächsten Saison zu den Topverdienern in der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB. Am Dienstag bestätigte der Leftfielder im amerikanischen Sport-Radiosender Espn die Einigung auf einen Sieben-Jahres-Vertrag mit den St. Louis Cardinals, der ihm jährlich gut 17 Mill. Dollar (rund zwölf Mill. Euro) einbringt.

Holliday kam im vergangen Sommer für den Rest der Saison zu den Cardinals. Der 29-Jährige verhalf dem Team zum ersten Titel in der National League Central seit drei Jahren. Topverdiener in der MLB bleibt Alex Rodriguez. "A-Rod" hatte 2007 bei den New York Yankees einen Zehn-Jahres-Vertrag über 275 Mill. Dollar (rund 192 Mill. Euro) unterschrieben.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×