Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2006

22:16 Uhr

Basketball Bundesliga

Bamberg und Köln feiern ungefährdete Siege

Der deutsche Basketball-Meister GHP Bamberg hat am 16. Bundesliga-Spieltag einen 90:72 (52:34)-Sieg über Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen gefeiert. Der Titelverteidiger liegt nun vier Zähler hinter Alba Berlin.

Am 16. Spieltag der Basketball-Bundesliga haben sich die Spitzenteams aus Bamberg und Köln schadlos gehalten. Der amtierende Meister GHP Bamberg besiegte in eigener Halle Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen mit 90:72 (52:34) und hält durch den Erfolg ebenso Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle wie Pokalsieger Rheinenergie Köln, der sich durch einen nie gefährdeten 71:53 (37:21)-Erfolg bei den sellbytel baskets Nürnberg auf den fünften Rang verbesserte. Titelverteidiger Bamberg hat nunmehr vier Zähler Rückstand auf Tabellenführer Alba Berlin.

Braunschweig weiter am Tabellenende

Im Kellerduell gegen die BG Karlsruhe musste Schlusslicht BS Energy Braunschweig unterdessen eine erneute Niederlage einstecken. Die Niedersachsen unterlagen vor heimischem Publikum mit 72:86 (25:48) und verpassten die Gelegenheit, die "Rote Laterne" mit dem vierten Saisonsieg an Leverkusen weiterzureichen.

In Bamberg konnten die Giants vor 4 750 Zuschauern nur im ersten Viertel mithalten. Beim Zwischenstand von 21:21 startete der Meister einen vorentscheidenden 19:2-Lauf, von dem sich Leverkusen nicht mehr erholte. Guard Demond Mallet war mit 24 Punkten bester Werfer der Bamberger, Brandon Woudstra erzielte 24 Zähler für die Gäste.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×