Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2006

13:19 Uhr

Basketball Bundesliga

Berlins Mamic weiter auf dem Weg der Besserung

Alba Berlins Kapitän Matej Mamic ist nach seiner schweren Halswirbelverletzung wieder auf dem Weg der Besserung. "Wir gehen davon aus, dass er ein Leben ohne Rollstuhl führen kann", sagte Chefarzt Andreas Niedeggen.

Nach seiner schweren Halswirbelverletzung geht es Matej Mamic vom siebenmaligen deutschen Meister Alba Berlin wieder besser. "Wir gehen davon aus, dass er ein Leben ohne Rollstuhl führen kann", sagte Dr. Andreas Niedeggen, Chefarzt des Behandlungszentrums für Rückenmarkverletzte im Unfallkrankenhaus Berlin (ukb).

"Froh, wie es bisher gelaufen ist"

Der 30-jährige Kroate mache laut Niedeggen im intensiven Rehaprogramm täglich Fortschritte und absolvierte zuletzt sogar schon erste Wurf- und Passübungen im ukb. Ob Mamic tatsächlich auf das Parkett des professionellen Basketballs zurückkehren könne, will der Mediziner nicht prophezeien. "Wir sind froh, wie es bisher gelaufen ist", sagte Niedeggen.

Mamic hatte sich am 26. November im Bundesliga-Spiel gegen TBB Trier eine schwere Rückenmarkprellung im Bereich der Halswirbelsäule mit zunächst vollständiger Lähmung zugezogen. Inzwischen kann der Flügelspieler Arme und Beine wieder vollständig bewegen, aber leidet noch an Koordinationsstörungen, die die Fortsetzung seiner aktiven Karriere bedrohen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×