Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2007

21:35 Uhr

Basketball Bundesliga

Der Basketball-Norden siegt beim 19. Allstar-Day

Die Bundesliga-Auswahl aus dem Norden hat beim 19. Allstar-Day der Basketballer einen 112:98 (62:47)-Erfolg über den Süden gefeiert. Insgesamt verfolgten 13 412 Zuschauer die Veranstaltung in der Kölnarena.

Eine gelungene Veranstaltung aus Show und Sport erlebten die Basketball-Fans beim 19. Allstar-Day. Den Höhepunkt des achtstündigen Spektakels in der Kölnarena bildete das traditionelle Duell der besten Bundesliga-Korbjäger aus dem Norden und Süden. Am Ende verließen die "Nordlichter" mit 112:98 (62:47) das Parkett zum 14. Mal als Sieger.

Nach ausgeglichenem Spielverlauf vor 13 412 Zuschauern lieferten sich beide Teams im ersten Viertel eine ausgeglichene Partie. Alle Beteiligten versuchten, mit flüssigen Kombinationen und spektakulären Körben zu glänzen und die Zuschauer zu begeistern. Im Laufe der Begegnung setzte sich jedoch das vom Berliner Trainer Henrik Rödl betreute Team aus dem Norden deutlich ab und brachte den komfortablen Vorsprung ohne Probleme über die Zeit. Als wertvollster Spieler wurde Demond Mallet vom deutschen Meister Rheinenergie Köln von den Fans gewählt.

Bei dem Wettbewerb um die deutsche Dunking-Meisterschaft siegte der Leverkusener Jared Newson. Den Titel beim Drei-Punkte-Shooting holte sich Nick Jacobsen vom Bundesligisten Eisbären Bremerhaven.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×