Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.03.2006

22:03 Uhr

Basketball Bundesliga

Rheinenergie Köln verteidigt Rang drei

Rheinenergie Köln hat durch einen 70:58-Erfolg bei den Giessen 46ers am 25. Spieltag der Basketball-Bundesliga Rang drei verteidigt. Dagegen setzte es für die EWE Baskets Oldenburg eine 74:78-Pleite gegen Leverkusen.

Basketball-Bundesligist Rheinenergie Köln bleibt auch nach dem 25. Spieltag weiter auf Rang drei. Die Domstädter siegten 70:58 (41:27) bei den Giessen 46ers und hielten mit nunmehr 32:16 Punkten die beiden Verfolger Eisbären Bremerhaven (32:18) und EWE Baskets Oldenburg (30:20) auf Distanz. Aufsteiger Bremerhaven hatte gegen die Artland Dragons Quakenbrück beim 68:61 (32:31) erhebliche Probleme, Oldenburg unterlag dem zuletzt immer stärker aufspielenden Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen 74:78 (47:44).

Bonn nutzt Quakenbrücks Ausrutscher

Von Quakenbrücks 13. Saisonniederlage profitierten die Telekom Baskets Bonn, für die nach dem 68:65 (36:39)-Erfolg gegen die Walter Tigers Tübingen die Play-off-Teilnahme wieder in greifbare Nähe gerückt ist. ENBW Ludwigsburg verteidigte Rang sieben durch den 90:87 (39:47)-Sieg gegen die BG Karlsruhe erfolgreich. Die Badener müssen damit wie Vizemeister Frankfurt Skyliners, der auch bei Schlusslicht BS Energy Braunschweig 76:81 (45:41) verlor, weiter um den Klassenerhalt bangen.

Bereits am Freitag hatte sich im enteilten Spitzenduo der siebenmalige Meister Alba Berlin nach dem 108:96 (56:51) bei TBB Trier an Titelverteidiger GHP Bamberg vorbei auf Platz eins geschoben. Der spielfreie Meister war am Donnerstag im Europapokal-Einsatz und muss bereits am Montag wieder im Pokal-Viertelfinale gegen Tübingen antreten.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×