Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2009

17:21 Uhr

Basketball International

"Bad Boy" Barkley blau bei Blutprobe

Ex-Basketballstar und TV-Kommentator Charles Barkley muss wegen Trunkenheit am Steuer seinen Führerschein abgeben. Die Werte in der Blutprobe lagen deutlich über dem Limit.

Barkley ist seinen Führerschein und den Job los. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Barkley ist seinen Führerschein und den Job los. Foto: Bongarts/Getty Images

Der ehemalige Basketballstar Charles Barkley wird wohl in der nächsten Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Die Auswertung einer Blutprobe wegen des Verdachts auf Alkohol am Steuer ergab einen Wert, der das erlaubte Limit um fast das Doppelte übertraf. Das bestätigte das Polizeirevier in Scottsdale/US-Bundesstaat Arizona, wo Barkley zum Jahreswechsel wegen Missachtung eines Stopp-Schildes vorübergehend festgenommen worden war.

Barkley wurde nach Bekanntgabe des Ergebnisses vorerst von seinem Job als TV-Kommentator beim amerikanischen Fernsehsender TNT entbunden. Der Olympiasieger von Barcelona hatte schon im vergangenen Jahr wegen Spielschulden in den Schlagzeilen gestanden. Damals hatte er dem Wynn Casino in Las Vegas 400 000 Dollar nachzahlen müssen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×