Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2006

16:08 Uhr

Basketball National

Allstar-Teams um Rödl und Bauermann stehen fest

Die BBL-Fans haben über die Besetzung der Allstar-Teams, die beim "Spiel der Besten" am 28. Januar in Köln antreten, abgestimmt. Das Voting der Trainer gewannen Henrik Rödl und Dirk Bauermann.

Henrik Rödl und Dirk Bauermann stehen als Trainer in der Gunst der Fans am höchsten. Das ergab die Wahl der Basketball-Anhänger auf der Internetseite der Basketball Bundesliga (BBL). Der ehemalige Europameister und der Bundestrainer werden die beiden Teams aus dem Norden und Süden beim traditionellen Allstar-Spiel am 28. Januar Uhr/live bei Premiere) in Köln coachen. Zugleich wurden mit den Stimmen die Startformationen für die beiden Mannschaften festgelegt.

Alba Berlin stark im Norden vertreten

Im Norden stehen mit Jovo Stanojevic, Matej Mamic und Hollis Price gleich drei Akteure von Tabellenführer Alba Berlin in der Anfangsformation, wobei Rekonvaleszent Mamic durch den an Nummer sechs platzierten Nationalspieler Demond Greene (Berlin) ersetzt wird. Komplettiert wird das Quintett durch Andrew Wisniewski (Telekom Baskets Bonn) und Aleksandar Nadjfeji (Rheinenergie Köln). Trainer des Nordens, der die letzte Auflage gegen den Süden mit 103: 110 verlor, ist Alba-Coach Henrik Rödl.

Bauermann coacht den Süden

Rödls Kontrahent im Süden ist Dirk Bauermann (GHP Bamberg); er ist nach 2005 zum zweiten Mal in verantwortlicher Position an der Seitenlinie. Sein Startteam setzt sich aus Vize-Europameister Pascal Roller (Deutsche Bank Skyliners Frankfurt), Chris Ensminger, Demond Mallet (beide Bamberg), Lou Campbell (Giessen 46ers) und Justin Love (ENBW Ludwigsburg) zusammen.

Wer die restlichen Spieler in den beiden Mannschaften sein werden, entscheiden die beiden Coaches, wobei sie zu berücksichtigen haben, dass aus jedem Verein mindestens ein Akteur vertreten sein muss.

Im Vorfeld des Duells stehen neben einem Show-Programm und dem Rookie-Allstar-Game auch die Entscheidungen in der deutschen Drei-Punkte- und Dunking-Meisterschaft auf dem unterhaltsamen Programm.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×