Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

07:17 Uhr

Basketball NBA

38 Nowitzki-Punkte reichen Dallas zum Sieg in Utah

Mit 38 Punkten war Dirk Nowitzki der überragende Mann der Dallas Mavericks beim 108:105 gegen die Utah Jazz. Dabei brachte der deutsche Superstar die "Mavs" mit zwei Freiwürfen kurz vor Schluss auf die Siegerstraße.

Die Dallas Mavericks haben sich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA von der knappen Niederlage gegen die Los Angeles Lakers nicht abschrecken lassen und zu alter Stärke zurück gefunden. Bei den Utah Jazz setzte sich das Team um den deutschen NBA-Star Dirk Nowitzki in der Nacht zu Mittwoch knapp mit 108:105 durch.

Dabei war einmal mehr der deutsche Superstar der überragende Mann im Trikot der "Mavs". Vor 19 911 Zuschauern in Salt Lake City führte der Würzburger die Gäste aus Dallas mit einer Saisonbestleistung von 38 Punkten auf die Siegerstraße. Zudem pflückte Nowitzki sieben Rebounds und avancierte mit zwei verwandelten Freiwürfen 10,2 Sekunden vor Schluss endgültig zum Matchwinner der Texaner. Zweitbester Werfer der Mavericks war Josh Howard, der es auf 21 Zähler und neun Rebounds brachte. Auch 29 Punkte durch Utahs Carlos Boozer konnten die Heimniederlage der Jazz nicht verhindern.

"Dirk ist unglaublich gut drauf"

"An Abenden wie diesen scheint der Korb ein bisschen größer. Ich fühlte mich großartig und kam oft frei zum Wurf", sagte Nowitzki, der zwölf seiner 18 Wurfversuche aus dem Feld verwandelte und sich auch von der Freiwurflinie (13 von 15) äußerst treffsicher zeigte. "Dirk ist unglaublich gut drauf. Es gehört schon beinahe zur Norm, dass wir von ihm Unmögliches erwarten", lobte auch Guard Devin Harris seinen Mitspieler.

Der Spieltag im Überblick:

Philadelphia 76ers - Detroit Pistons 89:98, Indiana Pacers - Atlanta Hawks 91:72, New Jersey Nets - Toronto Raptors 101:86, Memphis Grizzlies - Los Angeles Lakers 128:118, San Antonio Spurs - Portland Trail Blazers 98:84, Utah Jazz - Dallas Mavericks 105:108, Phoenix Suns - Seattle Supersonics 113:102, Sacramento Kings - Cleveland Cavaliers 98:108

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×