Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2007

06:55 Uhr

Basketball NBA

"Alter Ball" verleiht "Timberwolve" Garnett Flügel

Im ersten Spiel nach der Wiedereinführung des Lederballs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA hat Kevin Garnett (Minnesota Timberwolves) zu alter Stärke zurückgefunden und sein Team zum Sieg geführt.

Dank einer Galavorstellung von Kevin Garnett ist den Minnesota Timberwolves aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ein erfolgreicher Auftakt ins Jahr 2007 gelungen. Das Team aus Minneapolis setzte sich bei den Charlotte Bobcats 102:96 durch. Forward Garnett markierte dabei 32 Punkte und schnappte sich 14 Rebounds. Bei den unterlegenen Gastgebern kam Matt Carroll auf 23 Zähler.

Im ersten Spiel nach der Wiedereinführung des Lederballs in der NBA lief Garnett zu Höchstform auf und traf zwölf seiner 18 Würfe aus den Feld. Vor der Saison hatte die Liga ein neues, synthetisches Spielgerät eingeführt. Nach zahlreichen Protesten der Spieler wurde zum 1. Januar 2007 jedoch wieder der alte Lederball eingeführt. Minnesotas Garnett war einer der Hauptgegner der Synthetik-Kugel.

Durch den Sieg verbesserten sich die Timberwolves auf den neunten Platz der Western Conference. Die Bobcats bleiben hingegen Vorletzter der Eastern Conference.

Aufatmen durften die Boston Celtics. Das Team besiegte in einer weiteren Partie die Portland Trail Blazers 89:81 und feierten damit den ersten Erfolg nach zuvor sechs Niederlagen in Folge. Erfolgreichster Werfer der Celtics war Tony Allen mit 22 Punkten.

Die Spiele des Tages in der Übersicht

Portland Trail Blazers - Boston Celtics 81:89, Charlotte Bobcats - Minnesota Timberwolves 96:102

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×