Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2007

11:26 Uhr

Basketball NBA

Dallas auch ohne Nowitzki weiter siegreich

Dirk Nowitzki musste beim Spiel seiner Dallas Mavericks am Silvesterabend bei NBA-Konkurrent Denver Nuggets grippeerkrankt passen, sein Team feierte mit einem 89:85 trotzdem den zehnten Sieg in Folge.

Die Dallas Mavericks können in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auch ohne ihren Superstar Dirk Nowitzki siegen. Der Würzburger fiel beim Gastspiel der Texaner bei den Denver Nuggets wegen einer Grippe aus, trotzdem siegten die "Mavs" am Silvesterabend 89:85 und fuhren damit bereits den zehnten Sieg in Folge ein.

Zudem bescherten sie ihrem Trainer Avery Johnson einen Rekord, denn durch den Sieg in Colorado avancierte der Mavericks-Coach zum erfolgreichsten Newcomer der Liga. Er erreichte bereits im 131. Spiel den 100. Sieg und übertraf damit die Bestmarke des legendären Red Auerbach (135 Spiele).

In Abwesenheit Nowitzkis übernahm Josh Howard das sportliche Kommando. Mit 28 Punkten war er genauso erfolgreich wie der vor einer Woche nach Denver gewechselte Allen Iverson. Mit 24 Siegen und sieben Niederlagen sind die Mavericks derzeit das beste NBA-Team.

Dirk Nowitzki war am Sonntag mit leichtem Fieber aufgewacht, das sich während des Tages noch verschlimmerte. "Ich fühlte mich den ganzen Tag über schlapp. Auch beim Aufwärmen wurde es nicht besser, deshalb habe ich mich gegen den Einsatz entschieden", sagte der Würzburger.

Der Spieltag im Überblick: San Antonio Spurs - Atlanta Hawks 95:81, Los Angeles Clippers - New York Knicks 90:80, Detroit Pistons - Phoenix Suns 101:108, Houston Rockets - Memphis Grizzlies 111:109, Denver Nuggets - Dallas Mavericks 85:89, Los Angeles Lakers - Philadelphia 76ers 104:94, Seattle Supersonics - Boston Celtics 101:95.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×