Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2006

07:36 Uhr

Basketball NBA

Gordon führt Bulls zum Erfolg über 76ers

Mit 21 Punkten war Ben Gordon bester Werfer der Chicago Bulls beim 117:84-Sieg über die Philadelphia 76ers. Unterdessen legte Steve Nash ebenfalls mit 21 Zählern den Grundstein zum Erfolg der Phoenix Suns.

Ben Gordon war der Matchwinner für die Chicago Bulls beim 117:84-Erfolg über die Philadelphia 76ers. Der Guard steuerte 21 Zähler zum höchsten Saisonsieg der Bulls bei.

Nach einer Halbzeitführung von 57:46 zog Chicago nach Wiederbeginn mit einem 16:0-Run auf und davon und gewann den dritten Spielabschnitt mit 35:16. Neben Gordon waren Kirk Hinrich (18 Zähler), Malik Allen und Andres Nocioni (beide 16) beste Werfer für Chicago. Auf Seiten der 76ers konnte auch Allen Iverson die Niederlage nicht abwenden. Dennoch zeigte der Superstar im Team Philadelphias eine ansprechende Leistung und kam in gut 28 Spielminuten auf 18 Zähler.

Nash bester Werfer der Suns

Unterdessen führte Steve Nash seine Phoenix Suns mit 21 Punkten, sechs Rebounds und acht Assists zum 109:75-Sieg über die Houston Rockets. Shawn Marion konnte mit 16 Punkten und zwölf Rebounds ebenfalls überzeugen und war somit maßgeblich am vierten "Suns"-Sieg in Folge beteiligt. Phoenix hatte die Partie zu jeder Zeit im Griff und ging mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit (63:31), nach drei Vierteln war der Vorsprung gar auf 45 Zähler angestiegen.

Der Spieltag im Überblick:

Chicago Bulls - Philadelphia 76ers 117:84, Phoenix Suns - Houston Rockets 109:75

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×