Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2008

10:54 Uhr

Basketball NBA

Kings beenden Serie von Nowitzkis "Mavs"

Nach zuletzt sieben Siegen in Serie mussten die Dallas Mavericks in der NBA wieder eine Niederlage einstecken. Das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki unterlag knapp mit 120:122 bei den Sacramento Kings.

Die Siegesserie der Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist bei den Sacramento Kings gerissen. Die Kalifornier bezwangen die zuletzt sieben Mal in Serie erfolgreiche Mannschaft um den deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki mit 122:120.

Die "Mavs" mussten damit die Tabellenführung in der Southwest Division wieder an Titelverteidiger San Antonio Spurs abgeben, der gegen die Philadelphia 76ers 89:82 gewann. Grund für die Niederlage der Mavericks bei den Kings, dem Vorletzten der Pacific Division, war die miserable Verteidigung. "Wir werden nicht viele Spiele gewinnen, wenn wir 122 Punkte kassieren", sagte Dallas-Coach Avery Johnson, der an der Seitenlinie miterlebte, wie John Salmons 2,4 Sekunden vor Schluss den 15. Saisonsieg für Sacramento perfekt machte.

Nowitzki mit 21 Punkten

Überragender Spieler auf dem Parkett war vor 14 077 Zuschauern Sacramentos Kevin Martin, der nach einer sechswöchigen Verletzungspause mit 39 Punkten ein furioses Comeback feierte. Beste Werfer bei Dallas waren Devin Harris und Jason Terry (beide 25), Dirk Nowitzki kam auf 21 Zähler.

Der Spieltag im Überblick:

Charlotte Bobcats - Denver Nuggets 119:116, Boston Celtics - Washington Wizards 83:88, New Jersey Nets - Portland Trail Blazers 73:99, San Antonio Spurs - Philadelphia 76ers 89:82, Utah Jazz - Milwaukee Bucks 98:87, Sacramento Kings - Dallas Mavericks 122:120, Seattle Supersonics - Los Angeles Lakers 121:123

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×