Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2006

10:27 Uhr

Basketball NBA

"Mavs" und Nowitzki fahren 110:77-Erfolg ein

Beim 110:77 der Dallas Mavericks in der NBA kam Dirk Nowitzki nur 27 Minuten zum Einsatz. Dennoch war der deutsche NBA-Star mit 16 Punkten drittbester Werfer der "Mavs".

Mit gedämpften Kräften konnten die Dallas Mavericks ihren vierten Sieg in den letzten fünf Spielen verbuchen. Gegen die New Jersey Nets gewannen die Texaner in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA am Samstagabend bereits zum elften Mal in Folge und konnten es sich beim 110:77 sogar leisten, ihre Stars zu schonen. Dirk Nowitzki stand nur 27 Minuten auf dem Parkett und war mit 16 Punkten drittbester Werfer hinter Josh Howard (29) und Keith van Horn (23).

Dallas verwandelte acht der ersten neun Dreipunktewürfe und lag in einer äußerst einseitigen Partie bereits zur Halbzeit mit 67: 44 in Front. Zudem leisteten die Nets, bei denen einzig Jason Kidd mit 19 Zählern Normalform zeigte, mit 25 Ballverlusten kaum Gegenwehr. Bei den Mavericks musste der erst im letzten Jahr für 73 Mill. Dollar (sieben Jahre) verpflichtete Center Erick Dampier erstmals von Beginn an auf der Reservebank Platz nehmen. Nach wechselhaften Leistungen wollte "Mavs"-Coach Avery Johnson allerdings noch nichts von einem potentiellen Transfer wissen: "Wir sind ein Team, das noch auf der Suche nach der besten Startkombination ist. Ich hoffe, Dampier wird die Situation motivieren."

Unterdessen erklärte sich am Samstag ein weiterer Superstar der NBA bereit, bei der nächsten WM in Japan (19. August bis 3. September) sowie den Olympischen Spielen 2008 in Peking das Nationaltrikot der USA überzustreifen. Der als Jahrhunderttalent gefeierte Lebron James (Cleveland Cavaliers) gab dem Chef des US-Basketballverbandes seine Zusage, weiterhin für das "Dream Team" zur Verfügung zu stehen. Vor einer Woche hatte auch Allen Iverson (Philadelphia 76ers) seine Bereitschaft bekundet, für sein Land aufzulaufen. Dagegen sagte Tim Duncan (San Antonio Spurs) dem Verband ab.

Der Spieltag im Überblick:

Atlanta Hawks - Washington Wizards 106:114, Detroit Pistons - Charlotte Bobcats 114:91, Milwaukee Bucks - Denver Nuggets 93:100, Chicago Bulls - Indiana Pacers 89:91, San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 80:79, Dallas Mavericks - New Jersey Nets 110:77, Houston Rockets - New Orleans Hornets 80:86, Phoenix Suns - Cleveland Cavaliers 115:106, Utah Jazz - Miami Heat 94:100, Golden State Warriors - Los Angeles Lakers 104:110, Los Angeles Clippers - Seattle Supersonics 98:72

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×