Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2011

09:15 Uhr

Basketball NBA

Nowitzki-Ausfall schmerzt "Mavs" weiter

Die Bilanz der Dallas Mavericks bleibt ohne seinen deutschen Superstar Dirk Nowitzki durchwachsen. Nach zuletzt zwei Siegen verloren die "Mavs" gegen Oklahoma City Thunder 95:99.

Dirk Nowitzki blieb gegen Oklahoma City die Zuschauerrolle. Foto: SID Images/pixathlon SID

Dirk Nowitzki blieb gegen Oklahoma City die Zuschauerrolle. Foto: SID Images/pixathlon

Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki mit 95:99 gegen Oklahoma City Thunder verloren. Dabei hatten die "Mavs" zur Halbzeit noch mit 55:51 vorne gelegen. Für Dallas war es bereits die vierte Niederlage im sechsten Spiel ohne den am Knie verletzten 32-Jährigen Nowitzki. Auf Seiten der Gäste steuerte Kevin Durant 28 Punkte zum Erfolg bei.

"In der zweiten Halbzeit haben wir gut in der Defensive gearbeitet. Ich bin stolz auf meine Jungs. Dallas hat zurzeit große Verletzungssorgen, das muss man berücksichtigen", sagte Thunder-Coach Scott Brooks. Neben dem deutschen Nationalspieler müssen die Texaner auch auf Forward Caron Butler verzichten.

Der 30-Jährige hatte sich am vergangenen Samstag einen Patellasehnenriss im rechten Knie zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus. Immerhin konnte gegen Oklahoma der zuletzt ebenfalls verletzte Shawn Marion mit 25 Punkten einen persönlichen Saisonrekord aufstellen.

Trotz der Niederlage bleiben die Mavericks mit 26 Siegen auf Platz zwei der Western Conference, Spitzenreiter sind weiter die San Antonio Spurs (29 Siege). Vor dem nächsten Spiel am Samstag gegen die Orlando Magic hofft Dallas nun auf das Comeback von Nowitzki. In einem weiteren Spiel am Donnerstag feierten die Sacramento Kings mit 122:102 über die Denver Nuggets ihren achten Saisonsieg.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×