Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2010

09:28 Uhr

Basketball NBA

Nowitzki stark, Mavericks verlieren

29 Punkte und acht Rebounds von Dirk Nowitzki haben nicht gereicht. Die Dallas Mavericks mussten sich in der NBA den Utah Jazz vor heimischer Kulisse 93:111 geschlagen geben.

Gut drauf und doch geschlagen: Dirk Nowitzki. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Gut drauf und doch geschlagen: Dirk Nowitzki. Foto: Bongarts/Getty Images

Trotz eines starken Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die zwölfte Saisonniederlage hinnehmen müssen. Beim deutlichen 93:111 gegen die Utah Jazz erzielte der deutsche Nationalspieler als bester Werfer der Partie 29 Punkte. Nowitzki verwandelte alle seine elf Freiwürfe, zudem gelangen dem gebürtigen Würzburger acht Rebounds.

Dallas, das ohne die verletzten Josh Howard und Drew Gooden auskommen musste, erlitt die höchste Heimniederlage der Saison und musste sich Utah in eigener Halle nach zuvor sechs Siegen in Folge wieder geschlagen geben.

Mit einer Bilanz von 25 Siegen und zwölf Niederlagen bleiben die Mavericks hinter den Los Angeles Lakers (28:8) Tabellenzweiter der Western Conference.

Derweil hat sich Ben Gordon von den Detroit Pistons in die Geschichtsbücher der NBA geworfen. Beim 94:104 gegen die Philadelphia 76ers erzielte der Guard den 10 000 000 Punkt der Profiliga.

Der Spieltag im Überblick:

Charlotte Bobcats - Memphis Grizzlies 89:87, Orlando Magic - Atlanta Hawks 113:81, Detroit Pistons - Philadelphia 76ers 94:104, Chicago Bulls - Minnesota Timberwolves 110:96, Oklahoma City Thunder - Indiana Pacers 108:102, Dallas Mavericks - Utah Jazz 93:111, Houston Rockets - New York Knicks 105:96, Sacramento Kings - Denver Nuggets 102:100

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×