Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2011

08:21 Uhr

Basketball NBA

Ohne Nowitzki verliert Dallas weiter

Dirk Nowitzki wird bei den Dallas Mavericks weiterhin schmerzlich vermisst. Nach einer 107:117-Pleite gegen die Orlando Magic in der NBA verlieren die "Mavs" den Anschluss.

Kann bei der Niederlage der Mavs nur zusehen: Dirk Nowitzki. Foto: SID Images/pixathlon SID

Kann bei der Niederlage der Mavs nur zusehen: Dirk Nowitzki. Foto: SID Images/pixathlon

Ohne ihren Superstar Dirk Nowitzki verlieren die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA immer mehr den Kontakt zum Top-Trio. Die Texaner kassierten mit dem 107:117 in eigener Halle gegen die Orlando Magic bereits die fünfte Niederlage im siebten Spiel ohne den am Knie verletzten deutschen Nationalspieler.

Nach der zehnten Niederlage im 36. Saisonspiel ist der Rückstand der "Mavs" auf Liga-Primus San Antonio Spurs (30:6) weiter angewachsen. Eine bessere Bilanz als Dallas weisen auch die Boston Celtics (28:8) und die Miami Heat (29:9) im Osten auf.

Im letzten Viertel fällt die Entscheidung

Die Vorentscheidung in Dallas fiel im letzten Viertel, als Orlando seinen Vorsprung binnen 3:30 Minuten von 88:87 auf 102:87 ausbaute. In dieser Phase brach das Spiel der Mavericks völlig auseinander, zudem erhielt Coach Rick Carlisle auch noch ein technisches Foul.

Bester Dallas-Werfer war Forward Deshawn Stevenson mit 24 Punkten. Bei Orlando kam Dwight Howard mit 23 Punkten und 13 Rebounds zum 27. "Double-Double" seiner Karriere.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×