Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2010

10:02 Uhr

Basketball NBA

"Shaq" durchbricht 28 000-Punkte-Marke

Als fünfter Spieler in der NBA-Historie hat Shaquille O'Neal die Marke von 28 000 Punkten übertroffen. Der Cavaliers-Center durchbrach die Grenze beim Sieg gegen Toronto.

Im Kreis der ganz Großen: Shaquille O'Neal. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Im Kreis der ganz Großen: Shaquille O'Neal. Foto: Bongarts/Getty Images

Shaquille O'Neal hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA als fünfter Spieler die Grenze von 28 000 Punkten durchbrochen. Der Star-Center erreichte die Marke mit dem ersten erfolgreichen Wurf beim 108:100-Sieg seiner Cleveland Cavaliers gegen die Toronto Raptors. Insgesamt gelangen "Shaq" 16 Punkte.

Vor dem viermaligen NBA-Champion O'Neal hatten bislang nur die Basketball-Legenden Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone, Michael Jordan und Wilt Chamberlain diese Punktemarke erreicht. Vor knapp einer Woche hatte der deutsche NBA-Star Dirk Nowitzki die 20 000-Punkte-Marke geknackt.

O'Neal hätte die Marke viel früher erreichen können, wäre da nicht seine chronische Schwäche an der Linie. "Gefühlt habe ich 5 000 Freiwürfe daneben geworfen. Hätte ich nur die Hälfte davon getroffen, wäre ich schon bei 30 000", sagte O'Neal. Der Cavaliers-Star, der in der NBA vor seinem Engagement in Cleveland für die Orlando Magic, die Los Angeles Lakers, Miami Heat und Phoenix Suns auf Korbjagd gegangen war, wurde von den Fans mit Standing Ovations bedacht.

Bester Akteur am historischen Abend für O'Neal war Teamkollege Lebron James. Der MVP verpasste mit 28 Punkten, elf Assists und neun Rebounds für den Tabellenführer der Eastern Conference nur knapp ein "Triple-Double".

Der Spieltag im Überblick:

Cleveland Cavaliers - Toronto Raptors 108:100, Miami Heat - Indiana Pacers 113:83

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×