Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2008

13:42 Uhr

Biathlon Weltcup

Henkel im Jagdrennen nicht zu stoppen

Einmal mehr haben die deutschen Biathletinnen ihre Extraklasse unter Beweis gestellt. Andrea Henkel gewann das Jagdrennen in Antholz, Magdalena Neuner verpasste trotz vier Schießfehlern nur knapp das Podium.

Beim 10-km-Jagdrennen in Antholz konnte sich auch Doppel-Weltmeisterin Andrea Henkel (Großbreitenbach) erstmals in der laufenden Weltcup-Saison in die Siegerliste eintragen. Die Sprint-Zweite war bei der WM-Generalprobe mit nur einem Schießfehler 33,4 Sekunden schneller als die Russin Swetlana Slepzowa, die zwei Strafrunden absolvieren musste, und schaffte den elften Erfolg ihrer Karriere.

Dritte wurde die Norwegerin Tora Berger mit 46,5 Sekunden Abstand, Dreifach-Weltmeisterin Magdalena Neuner (Wallgau) leistete sich insgesamt sechs Schießfehler und verpasste als Vierte das Podest um 9,7 Sekunden. Martina Glagow (Mittenwald) lief ohne Schießfehler von Rang 20 auf Position sechs nach vorn, Kathrin Hitzer (Gosheim) und die im Sprint siegreiche Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) folgten auf den Plätzen neun sowie zehn.

Wilhelm bleibt in der Gesamtwertung mit 425 Punkten nach 13 von 26 Rennen vorn. Henkel ist mit 406 Zählern knapp vor der diesmal fünftplatzierten Französin Sandrine Bailly (403 Punkte) Zweite.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×