Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2007

16:13 Uhr

Biathlon Weltcup

Krankheit verhindert Apels Start beim Heim-Weltcup

Ausgerechnet beim Heim-Weltcup in Ruhpolding in der kommenden Woche muss die deutsche Biathletin Katrin Apel zuschauen. Die Thüringerin liegt krank im Bett und muss sogar um die WM in Antholz bangen.

Der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding in der kommenden Woche (10. bis 14. Januar) wird ohne Lokalmatadorin Katrin Apel ausgetragen. Die Olympiasiegerin liegt mit einer Nasennebenhöhlen-Entzündung flach und muss sogar um den Start bei den Weltmeisterschaften in Antholz (3. bis 11. Februar) bangen.

"Katrin wird derzeit mit Antibiotika behandelt. Die Erkrankung hat sich in den letzten Tagen eher verschlechtert. Ein Einsatz in Ruhpolding würde keinen Sinn machen", erklärte der deutsche Teamsprecher Stefan Schwarzbach in Oberhof.

Nach dem zweiten deutschen "Heimspiel" in Ruhpolding will Bundestrainer Uwe Müssiggang eigentlich seine Mannschaft für die WM nominieren. Die im Weltcup derzeit noch auf Position 14 geführte Katrin Apel hat die interne WM-Norm mehrfach erfüllt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×