Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

12:13 Uhr

Biathlon Weltcup

WM-Generalprobe ohne Greis und Fischer

Die Biathleten Michael Greis und Sven Fischer können an der Weltcup-Staffel in Ruhpolding nicht teilnehmen. Der erkrankte Greis wird durch Ricco Groß ersetzt, für den verletzten Fischer geht Alexander Wolf an den Start.

Die WM-Generalprobe der deutschen Biathleten findet ohne Dreifach-Olympiasieger Michael Greis und Sprint-Olympiasieger Sven Fischer statt. Beide mussten die Weltcup-Staffel in Ruhpolding am Donnerstag (13.15 Uhr/live in der ARD) absagen. Für den wegen einer leichten Erkältung geschonten Weltcup-Spitzenreiter Greis rückt Lokalmatador Ricco Groß wieder in das Quartett der deutschen Olympiasieger. Und für den nach einem Sturz in Oberhof an einer Rippenprellung laborierenden Fischer kommt Alexander Wolf zum Einsatz.

Bundestrainer Frank Ullrich testet in der letzten Staffel vor der am 3. Februar in Antholz beginnenden WM nochmals Alternativen in der Aufstellung und besetzte das Team hinter Stamm-Startläufer Groß mit Michael Rösch (Altenberg), Andreas Birnbacher (Schleching) und Wolf. Der Oberhofer wurde zum ersten Mal überhaupt für den Schluss-Posten in der deutschen Auswahl nominiert.

Die derzeit wegen Erkältung nicht einsatzbereiten Martina Glagow (Mittenwald) und Andrea Henkel (Großbreitenbach) hoffen, am Freitag zum Sprintrennen wieder anzutreten. Nach einer langwierigen Nasennebenhöhlen-Entzündung befindet sich Katrin Apel (Frankenhain) wieder im Aufbautraining und will in Ruhpolding beim Massenstart am Sonntag ihr erstes Rennen im neuen Jahr bestreiten.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×